Aktualisiert 25.10.2015 16:50

SwissCityMarathonGelungener Marathon mit Rekorden

Der 9. SwissCityMarathon war ein Erfolg. Rund 55'000 Zuschauer feuerten bei schönem Herbstwetter die insgesamt 9548 Läufer an. Zudem freuten sich drei Schweizer über neue Streckenrekorde.

von
as

Die Organisatoren des SwissCityMarathon – Lucerne ziehen eine positive Bilanz der 9. Durchführung. Insgesamt 55'000 Zuschauern waren am Streckenrand, um die insgesamt 9'548 Läufer anzufeuern. Von allen Teilnehmern kamen rund 9'404 ins Ziel. Nicht nur das angenehme Herbstwetter spielte mit, auch im Bereich der medizinischen Versorgung gab es keine grossen Zwischenfälle zu verzeichnen. Allgemein mussten weniger Läufer medizinisch behandelt werden als in früheren Jahren.

Nachteil für Teilnehmer aus der Region Bern

Einen Zwischenfall gab es dennoch: Am Sonntagmorgen mussten die Verantwortlichen das Tagesprogramm wegen einer Bahnbetriebsstörung nach einer Software-Panne in der Region Bern anpassen: Aus Rücksicht auf verspätete Sportler wurde die Startnummernausgabe um rund eine Stunde verlängert, wie die SBB mitteilte. Laut Angaben des OK-Präsidenten Beat Schorno waren hierbei aber nicht viele Läufer betroffen.

Schweizer Rekorde

Dieses Jahr wurde erstmals die «Schweizer Meisterschaft Marathon» in den Lauf integriert. Es gab gleich einen Streckenrekord zu verzeichnen: Marathonsieger und gleichzeitig Schweizermeister wurde Fabian Kuert aus Langental. Er lief nach zwei Stunden und 26 Minuten ins Ziel. Bei den Frauen siegte Conny Berchtold aus Spiez mit einer Zeit von zwei Stunden und 45 Minuten. Auch im Halbmarathon der Männer gab es einen Streckenrekord: Michael Ott aus Kirchberg ZH gewann den Halbmarathon mit einer Zeit von einer Stunde und fünf Minuten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.