Auf offiziellem Account - Gemeinde Emmen disst Rapperin Loredana
Publiziert

Auf offiziellem AccountGemeinde Emmen disst Rapperin Loredana

In einem Facebook-Post lobt die Gemeinde Emmen zwar das neuste Video «Rosenkrieg» der Rapperin Loredana. Dabei gelte das Lob aber dem Filmemacher und Kulturpreisträger Haris Dubica und nicht Loredana, betont die Gemeinde.

von
Cheyenne Wyss

Darum gehts

  • Auf Facebook spricht die Gemeinde Emmen ein Lob für das neuste Video der Rapperin Loredana aus, die aus Emmen stammt.

  • Dieses Lob geht aber nicht an Loredana, sondern an Regisseur Haris Dubica, der in Emmen lebt und dort den Kulturpreis bekommen hat.

  • Über Loredana heisst es im Post der offiziellen Gemeinde Emmen: «Über die Künstlerin als solche oder den Menschen dahinter darf man geteilter Meinung sein. Und über Musikgeschmack lässt sich ohnehin streiten.»

  • Auf Anfrage sagt der Sprecher der Gemeinde: «Wir haben nichts gegen Loredana.»

Auf Facebook spricht die Gemeinde Emmen ein besonderes Lob an das neuste Musikvideo «Rosenkrieg» der Rapperin Loredana Zefi aus, die in Emmen LU aufgewachsen ist. Dabei gilt die Hommage aber nicht Loredana. Denn: «Über die Künstlerin als solche oder den Menschen dahinter darf man geteilter Meinung sein», schreibt Emmen in ihrem Facebook-Post. Und «über Musikgeschmack lasse sich ohnehin streiten», ist auf dem offiziellen Facebook-Account der Gemeinde Emmen weiter zu lesen. Trotzdem sei das Video zum Song «eine Erwähnung wert», heisst es im Post weiter. Dabei handle es sich nämlich um ein «wunderbar arrangiertes und top umgesetztes Video» des Emmer Filmemachers und Kulturpreisträgers Haris Dubica, der die Regie führte. Dieser führte nicht nur Regie, sondern war auch für den Schnitt verantwortlich. Emmen meint dazu offiziell: «Wir finden: Sehr nice».

«Wir haben nichts gegen Loredana»

Die Rapperin aber scheint von ihrer Heimatgemeinde gedisst zu werden, jedenfalls könnte der Post so gelesen werden. Gegenüber dem Portal Zentralplus aber bekräftigte Philipp Bucher, Sprecher der Gemeinde Emmen, dass der Post nur das Schaffen von Dubica würdigen sollte. Und auf Anfrage von 20 Minuten sagte er, wieso der Post so formuliert wurde, wie oben zu lesen: «Es geht uns eben gerade nicht um Loredana, sondern explizit um den Regisseur Haris Dubica, der in Emmen lebt und Teile des Videos in Emmen drehte.» Weiter sagte Bucher, er finde nicht, dass die Formulierung «über die Künstlerin als solche oder den Menschen dahinter darf man geteilter Meinung sein» negativ in Richtung Loredana ziele. Sondern: «Das ist wertneutral formuliert. Wir haben nichts gegen Loredana.»

1 / 7
In einem Facebook-Post rühmt die Gemeinde Emmen das neuste Video der Rapperin Loredana.

In einem Facebook-Post rühmt die Gemeinde Emmen das neuste Video der Rapperin Loredana.

Screenshot Videoclip «Rosenkrieg»/Youtube
Das Lob gehe allerdings nicht an Loredana. Sondern gelte dem Emmer Filmemacher und Kulturpreisträger Haris Dubica.

Das Lob gehe allerdings nicht an Loredana. Sondern gelte dem Emmer Filmemacher und Kulturpreisträger Haris Dubica.

Screenshot Videoclip «Rosenkrieg»/Youtube
«Über die Künstlerin als solche oder den Menschen dahinter darf man geteilter Meinung sein», schreibt Emmen nämlich in ihrem Post.

«Über die Künstlerin als solche oder den Menschen dahinter darf man geteilter Meinung sein», schreibt Emmen nämlich in ihrem Post.

Screenshot Videoclip «Rosenkrieg»/Youtube

Dubica drehte schon viele Videos

Haris Dubica ist in Emmen geboren und aufgewachsen. Der Sohn bosnischer Eltern hat schon eine Vielzahl Musikvideos gedreht und geschnitten, darunter auch für nationale Künstler wie Baschi oder Baba Uslender. Für seine Arbeiten wurde er bisher schon dreimal mit dem «Best Swiss Video Clip» und dem Emmer Kulturpreis ausgezeichnet.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

31 Kommentare