General Surayud soll Chef von Übergangsregierung in Thailand werden
Aktualisiert

General Surayud soll Chef von Übergangsregierung in Thailand werden

Der frühere Heereskommandeur Surayud Chulanont soll Chef der Übergangsregierung in Thailand werden. Das verlautete am Freitag aus Kreisen der neuen Militärmachthaber.

Der pensionierte General ist ein enger Berater von König Bhumibol. Die offizielle Berufung Surayuds wird für das Wochenende oder kommenden Montag erwartet. Bereits am Donnerstag hatten die Militärmachthaber die Einsetzung einer Übergangsregierung binnen weniger Tage in Aussicht gestellt. Der neue Regierungschef soll bis Oktober 2007 im Amt bleiben, wenn Neuwahlen stattfinden sollen. Das Militär hatte am 19. September in Bangkok die Macht übernommen, während sich Ministerpräsident Thaksin Shinawatra bei der UN-Vollversammlung in New York aufhielt. Gegen ihn wird wegen Korruption ermittelt.

(dapd)

Deine Meinung