Aktualisiert 22.02.2019 06:20

Auto-Salon Genf 2019

Genf bleibt auch 2019 weltweit die Nummer 1

Laut einer internationalen Umfrage ist der Genfer Auto-Salon auch 2019 die mit Abstand wichtigste Automesse des Jahres.

von
Dieter Liechti
1 / 13
kein Anbieter
Das waren die Neuheiten an der GIMS 2018:Hyundai Kona electric

Das waren die Neuheiten an der GIMS 2018:Hyundai Kona electric

Hyundai
Citroën Berlingo

Citroën Berlingo

Citroën

Das dürfte die Veranstalter des am 7. März beginnenden Genfer Auto-Salons (Geneva International Motor Show GIMS) ganz besonders freuen: Eine Umfrage der internationalen Autovista Group (Mutterkonzern von EurotaxGlass's) unter Fachleuten der Automobilindustrie hat ergeben, dass Genf auch in diesem Jahr «die wichtigste Messe der Automobilbranche ist». Und das mit grossem Abstand: 33 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass der Genfer Auto-Salon die klare Nummer 1 ist.

Keynotes, Impulsreferate und Podiumsdiskussionen

Einer der Gründe für die positive Bewertung trotz der Absage verschiedener Marken ist unter anderem die Tatsache, dass an der Fachtagung «Shift Automotive Forum» Branchenfuhrer aus der Automobil- und Consumer-Electronics-Industrie am Mittwoch, 6. März 2019, am Salon uber die Zukunft der Mobilität diskutieren werden.

«In einer Reihe von Keynotes, Impulsreferaten und Podiumsdiskussionen wird der Einfluss neuer Technologien auf die Welt des Automobils diskutiert», so Salon-Direktor André Hefti. «Dabei wird untersucht, welche Veränderungen in Zukunft zu erwarten sind.» Zudem erwarten die Fachleute auch in diesem Jahr viele Neuheiten – vor allem bei den Elektroautos.

Auf Platz 2 der Umfrage liegt die IAA in Frankfurt, die vom 12. bis 22. September stattfindet und von 25 Prozent der Befragten als wichtigste Messe beurteilt wurde. Mit 17 Prozent folgt bereits die Consumer Electronics Show Las Vegas, während die einst gigantische US-Messe in Detroit nur noch von 3 Prozent als wichtig erachtet wird.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.