Aktualisiert

Börsenregeln verletztGenfer CI Com erneut gebüsst

Die Genfer Beteiligungsgesellschaft CI Com SA ist erneut von der Börse gebüsst worden.

Die Sanktionskommission der SIX Swiss Exchange hat die Gesellschaft wegen Verletzung der Rechnungslegungsvorschriften im Halbjahresbericht 2008 mit 10.000 Franken gebüsst.

Es geht dabei um die fehlende Dokumentation für die Bewertung des Hauptaktivums sowie um bereits früher monierte Organisationsmängel, aber auch um widersprüchliche Aussagen im Rahmen der von den Börsenregulatoren geführten Untersuchung.

CI Com wurde schon mehrmals in früheren Jahren von der Börse sanktioniert. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.