29.10.2020 16:34

Wegen VorteilsnahmeGenfer Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Pierre Maudet

Der frühere FDP-Politiker Pierre Maudet muss sich vor Gericht verantworten. Die Genfer Staatsanwaltschaft hat Anklage wegen Vorteilsnahme gegen den ehemaligen Staatsrat erhoben.

Der Genfer Staatsrat Pierre Maudet muss sich vor Gericht verantworten. 

Der Genfer Staatsrat Pierre Maudet muss sich vor Gericht verantworten.

KEYSTONE

Der Genfer Staatsrat Pierre Maudet muss sich vor Gericht verantworten. Die Genfer Staatsanwaltschaft hat Anklage wegen Vorteilsnahme erhoben, wie sie am Dienstag bekannt gibt.

Vergangene Woche hatte der ehemalige FDP-Politiker seinen Rücktritt angekündigt. «Ich habe beschlossen, mein Mandat abzugeben», sagte er an einer Medienkonferenz letzten Donnerstag. Er sagte auch, dass er Kandidat für seine eigene Nachfolge sein werde.

Der FDP-Politiker hatte 2015 eine Reise nach Abu Dhabi unternommen, welche er jedoch verschwieg. Dafür wurde ihm seine politische Immunität entzogen. Später wurde auch bekannt, dass er finanzielle Vorteile von der Manotel-Gruppe erhalten haben soll. Im Hauptfokus der Ermittlungen standen zwei Organisationen, denen die Hotelgruppe insgesamt 105'000 Franken überwiesen haben soll. Zudem finanzierte die Gruppe eine Geburtstagsfeier für Maudet im Wert von 20'000 Franken.

(sda/lub)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.