Real stoppt Barça: Geniale Superstars im Clásico
Aktualisiert

Real stoppt BarçaGeniale Superstars im Clásico

Cristiano Ronaldo von Real Madrid und Barcelonas Lionel Messi sorgen in einem unterhaltsamen Clásico mit je zwei Toren für den 2:2-Endstand. Damit endet Barças Serie, Ronaldo holt sich dagegen einen Rekord.

von
fox

Zweimal Lionel Messi, zweimal Cristiano Ronaldo: Im 254. Clàsico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid endet sowohl das Duell der Superstars wie auch das Spiel unentschieden.

Das brisante Duell der Spitzenklubs der Primera Division endete vor 98'772 Zuschauern im ausverkauften Camp Nou 2:2. Real hat als Tabellenfünfter damit weiter acht Punkte Rückstand auf den grossen Rivalen, der die Liga souverän anführt.

Zwei Serien laufen weiter, eine ist gestoppt

Die Partie wurde geprägt von den Superstars beider Teams. Real-Profi Cristiano Ronaldo (23./66. Minute) und Barças Dribbelkünstler Lionel Messi (31./61.) erzielten die Tore für ihre Vereine. Während Ronaldo in seinem siebten Clásico in Serie traf und damit alleiniger Rekordhalter ist, steht Lionel Messi mit aktuell 17 Toren im Duell mit dem Erzfeind in dieser Rangliste nur noch einen Treffer hinter dem grossen Di Stefano auf Platz 2.

Messis Clásico-Tore

Nach sechs Siegen in Serie hat Barcelona erstmals in dieser Saison Punkte abgegeben. Der Startrekord von neun Erfolgen bleibt damit bei Real Madrid. Und auch José Mourinhos starker Oktober bleibt bestehen. Seit 2004 hat er in diesem Monat nie mehr verloren.

Mourinho während dem Clasico

Primera Division, 7. Runde

Levante - Valencia 1:0 (1:0)

20'060 Zuschauer.

Real-Song für den Clásico

Tor: 22. Martins 1:0.

FC Barcelona - Real Madrid 2:2 (1:1)

95'000 Zuschauer.

Tore: 23. Cristiano Ronaldo 0:1. 31. Messi 1:1. 61. Messi 2:1. 66. Cristiano Ronaldo 2:2.

Bemerkungen: 25. Pfostenschuss Benzema (Real Madrid). 88. Lattenschuss Montoya (FC Barcelona).

Primera Division

(fox/si)

Deine Meinung