Geniepanzer weiterhin ein Thema
Aktualisiert

Geniepanzer weiterhin ein Thema

Die Armeespitze zieht weiterhin die Beschaffung von Genie- und Minenräumpanzern in Erwägung.

Vergangenen Dezember hatte das Parlament den Kauf von 12 solcher Fahrzeuge für 129 Millionen Franken abgelehnt.

«Ich will Armeechef Christophe Keckeis die Beschaffung der Genie- und Minenpanzer im Rahmen des Rüstungsprogramms 2006 vorschlagen», sagte Divisionär Jakob Baumann, Chef des Planungsstabs der Armee XXI, dem «Tages-Anzeiger».

Deine Meinung