Aktualisiert 26.10.2010 08:13

Vertragsverlängerungen

Genoni ein Jahr - Del Curto fünf Jahre?

Nationaltorhüter Leonoardo Genoni (23) verlängert seinen Vertrag mit dem HC Davos um ein Jahr. Aber für wie viele Jahre unterschreibt Trainer Arno Del Curto (54)?

von
Klaus Zaugg
Arno del Curto: Bleibt der Kulttrainer nochmals fünf Jahre? (Bild: Keystone)

Arno del Curto: Bleibt der Kulttrainer nochmals fünf Jahre? (Bild: Keystone)

Die Vertragsverlängerung von Genoni ist erwartet worden und beschert dem HC Davos eine weitere Saison ohne Torhütersorgen. Mehr Aufregung gibt es um den auslaufenden Vertrag von Kulttrainer Arno Del Curto.

«Nein, nein, nein, ich sage nichts», blockt der Engadiner jede Diskussion um die Frage nach seiner Zukunft gegenüber 20 Minute Online ab. Doch der Verwaltungsrat um Präsident Tarcisius Caviezel hat eine klare Vorstellung: Das Ziel ist eine Verlängerung um weitere fünf Jahre und eine offizielle Bekanntgabe im festlichen Rahmen des Spengler Cups. Nach Ablauf dieses Kontrakts hätte Arno Del Curto den HC Davos dann exakt 20 Jahre gecoacht. Er trainiert den HCD seit 1996 und hat die Mannschaft 2002, 2005, 2007 und 2009 zum Titel plus 1998, 2003 und 2006 in den Final geführt. Verwaltungsrat Gaudenz F. Domenig führt diese hochheiklen Verhandlungen.

Ist ein Fünfjahresvertrag realistisch? Warum nicht? Einfach werden die Verhandlungen zwar nicht und ohne wohlverdiente Gehaltserhöhung wird es auch nicht gehen. Aber die emotionale Bindung von Arno Del Curto zu «seinem» HCD ist so stark, dass sehr gute Chancen bestehen, dass er um mehrere Jahre verlängert. Und Arno Del Curto gehört zu den Persönlichkeiten im Schweizer Hockey, die jeden Rappen ihres Gehaltes wert sind.

Viel Arbeit für Sportchef Müller

Bleibt der Trainer, dann sind die Chancen auch grösser, dass es gelingt, Nationalstürmer Peter Guggisberg (25) zu halten. Der Vertrag des vielleicht spektakulärsten Stürmers ausserhalb der NHL läuft aus und der SCB-Sportchef Sven Leuenberger ist gewillt, den Tresor sperrangelweit zu öffnen. Kein anderer Einzelspieler könnte mit seinen Tempoläufen die grösste Zuschauerkulisse Europas so sehr entzücken wie Guggisberg. Zudem ist er Berner. Doch Verhandlungen werden wohl erst geführt, wenn er nach seiner Verletzungspause (Kniebandriss) wieder aufs Eis zurückgekehrt ist.

Hingegen dürften die Vertragsverlängerungen der Verteidiger Robin Grossmann (23) und Tim Ramholt (26) sowie der Stürmer Dino Wieser (21), Marc Wieser (23), Dario Bürgler (23) und Grégory Sciaroni (21) für den tüchtigen Sportchef René Müller keine unlösbare Aufgabe sein. Im Laufe der Nationalmannschaftspause dürften mündliche Einigungen erzielt werden und allerspätestens während des Spengler Cups die offizielle Bestätigung folgen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.