Aktualisiert 07.12.2010 16:28

Flughafen Zürich

Gepäck-Chaos: Dutzende Koffer «verschwunden»

Bazar in der Ankunfthalle: Die Passagiere eines Swiss-Fluges aus Amsterdam brauchten gestern starke Nerven, bis sie ihr Gepäck in den Händen halten konnten.

von
am
«Wo sind unsere Koffer?»: Dutzende Passagiere eines Swiss-Fluges aus Amsterdam warteten am Montagabend auf ihr Gepäck.

«Wo sind unsere Koffer?»: Dutzende Passagiere eines Swiss-Fluges aus Amsterdam warteten am Montagabend auf ihr Gepäck.

In der Gepäckhalle des Flughafens Zürich spielten sich am Montagabend ungewohnte Szenen ab: Um 22.15 Uhr bestürmten dutzende Passagiere den «Lost & Found»-Schalter in der Ankunfthalle. Wie Leser-Reporter Joe Levy gegenüber 20 Minuten Online erklärt, hatte die Gepäckabfertigungsfirma Swissport sämtliche Koffer des Swiss-Abendfluges Amsterdam-Zürich «verloren».

«Wir warteten und warten am Gepäckband. Doch nichts geschah», sagt Levy. Einige Passagiere seien sehr aufgebracht gewesen: «Es war ein riesen Bazar. Niemand wusste, ob und wann unsere Koffer kommen.» Zahlreiche Leute hätten deswegen den letzten Zug an ihre Zieldestination verpasst.

Chaos wegen Gate-Wechsel

Nach geschlagenen 90 Minuten dann die Erlösung, das Gepäck rollte endlich übers Band: «Die Angestellten sagten uns, die Koffer seien im Terminal unauffindbar gewesen.»

Swissport-Sprecher Stephan Beerli versteht den Unmut der Passagiere: Aufgrund des schlechten Wetters und den vielen verspäteten Flügen hätten viele Flugzeug-Standplätze und Anschlüsse kurzfristig geändert. Dies habe dazu geführt, dass die Gepäckstücke des Amsterdam-Fluges erst nach 65 Minuten bearbeitet werden konnten. «Das war ein ganz unglücklicher Abend», so Beerli. Normalerweise würden 95 Prozent der Koffer innert 15 Minuten ausgeliefert.

Werden Sie Leser-Reporter!

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39.

Für einen Abdruck in der Zeitung gibts bis zu 100 Franken Prämie!

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.