Aktualisiert 30.06.2009 10:34

OltenGerast und auf dem Dach gelandet

Überholmanöver mit Folgen: Montagnacht ist in Olten ein Lenker aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit verunfallt. Sein Fahrzeug geriet ins Schleudern und kollidierte mit einem parkierten Auto. Zwei Personen wurden verletzt.

Tator Industriequartier Olten: Ein Lenker überholte gegen 21.30 Uhr auf der Gösgerstrasse in Richtung Winznau ein anderes Fahrzeug. In einer nachfolgenden Rechtskurve brach das Heck des Autos offenbar in Folge überhöhter Geschwindigkeit nach links aus, wie die Solothurner Polizei mitteilt. Der Fahrer habe daraufhin sofort Gegensteuer gegeben, worauf er endgültig die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und die Gegenfahrbahn überquerte.

Sein Auto kollidierte in der Folge mit einem parkierten Fahrzeug. Aufgrund der Wucht überschlug sich das Fahrzeug wohl und kam letztlich auf dem Dach zum Stillstand.

Zwei Verletzte und ein Kandelaber

Die Bilanz des Unfalls: Zwei von vier Insassen wurden verletzt. Beide mussten ins Spital zur Kontrolle. Ein Lichtkandelaber schräg gedrückt und ein Metallgartenzaun beschädigt. Zudem mussten die zwei involvierten Fahrzeuge geborgen und abtransportiert werden. Die Feuerwehr musste aufgrund von ausgelaufenem Öl ausrücken.

(amc)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.