Aktualisiert 05.03.2011 11:02

NHLGerber wieder zurückgestuft

Die Anaheim Ducks kamen in der NHL zum dritten Erfolg in Serie. Wenig Erfolg hatte Martin Gerber.

Im Heimspiel gegen die Dallas Stars siegten die Kalifornier auf spektakuläre Weise 4:3 nach Verlängerung. Matchwinner für Anaheim war zweifellos Lubomir Visnovsky. Als alle schon damit rechneten, das Penaltyschiessen müsse über Sieg und Niederlage entscheiden, traf der slowakische Verteidiger vier Sekunden vor Ende der Overtime in Überzahl zum umjubelten Sieg. Zuvor hatte Visnovsky das Heimteam mit seinem zweiten Treffer des Abends in die Verlängerung gerettet. 64 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit traf er - ebenfalls im Powerplay - zum 3:3.

Visnovskys Verteidigerkollege Luca Sbisa erlebte einen aus persönlicher Sicht weniger erfreulichen Abend. Der Zuger beendete die Partie nach etwas mehr als 18 Minuten Einsatzzeit mit einer Minus-1-Bilanz. Für Jonas Hiller stand bei den Ducks erneut Dan Ellis zwischen den Pfosten.

Martin Gerbers Aufenthalt bei den Edmonton Oilers war derweil nur von kurzer Dauer. Er wurde bereits wieder in die AHL zum Farmteam Oklahoma City Barons zurückgeschickt.

NHL. In der Nacht auf Samstag: Anaheim Ducks (mit Sbisa, ohne Hiller/krank) - Dallas Stars 4:3 n.V. New Jersey Devils - Pittsburgh Penguins 2:1 n.V. Ottawa Senators - New York Rangers 1:4. Chicago Blackhawks - Carolina Hurricanes 5:2. Calgary Flames - Columbus Blue Jackets 4:3.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.