Kunst-Installation: Gerbergässlein putzt sich heraus für die Art Basel
Publiziert

Kunst-InstallationGerbergässlein putzt sich heraus für die Art Basel

Das Gerbergässlein liegt abgelegen vom Passanten-Hauptstrom. Mit einer Kunst-Installation lenken nun Künstler und Schüler die Aufmerksamkeit auf die Gasse.

von
cs
1 / 7
Vom 12. bis zum 26. Juni 2015 erhält das Gerbergässlein in Basel einen Himmel aus Bändern. Die malerische Gasse putzt sich heraus für die bevorstehende ART Basel.

Vom 12. bis zum 26. Juni 2015 erhält das Gerbergässlein in Basel einen Himmel aus Bändern. Die malerische Gasse putzt sich heraus für die bevorstehende ART Basel.

cs
19 Schüler, 6 Lehrer und mehrere weitere Personen arbeiteten rund eine Woche am Projekt. Mehrere Kilometer Vogelschreckbänder wurden über die ganze Gasse gespannt.

19 Schüler, 6 Lehrer und mehrere weitere Personen arbeiteten rund eine Woche am Projekt. Mehrere Kilometer Vogelschreckbänder wurden über die ganze Gasse gespannt.

cs
Je nach Lichteinfall bietet die kunsterlische Installation ein beindruckendes Schattenspiel.

Je nach Lichteinfall bietet die kunsterlische Installation ein beindruckendes Schattenspiel.

cs

Das Gerbergässlein erhält ein temporäres Facelifting. Auf Initiative von Gregor Muntwiler, Inhaber der Galerie Eulenspiegel, spannt sich ab dem 12. Juni ein Himmel aus weissen Bändern über der malerischen Gasse. Auch die rund zwanzig unterschiedlichen Geschäfte tragen ihren Teil zum Gesamtkunstwerk bei. Im Innern der Schaufenster werden die Himmel-Spiegelungen weitergeführt und verleihen dem Ganzen ein futuristisches Bild – ohne den ausgestellten Kleidern, Pfannen, Büchern oder Schmuckstücken die Show zu stehlen.

19 Schüler und sechs Lehrer der Schule der Gestaltung und jede Menge weitere Helfer sind seit Anfang der Woche fleissig am Bänder spannen. Mehrere Kilometer werden es bis zur Eröffnung sein. «Altstatt_neu» heisst das diesjährige Motto und findet auch noch während der Art Basel bis zum 26. Juni statt.

Deine Meinung