Aktualisiert 28.07.2004 12:22

Gericht legt Courtney Love trocken

Grunge-Witwe Courtney Love ist zur Teilnahme an einem 18-monatigen Entzugsprogramm verurteilt worden.

Richterin Patricia Schnegg gab der Sängerin am Dienstag in Los Angeles bis zum 29. Oktober Zeit, sich in einer Drogenberatung einzuschreiben. Love dürfe reisen, allerdings verbot ihr die Richterin, nichtverschreibungspflichtige Medikamente, Alkohol oder den Aufenthalt an Orten, an denen Alkohol ausgeschenkt wird. Regelmässige Drogentests sollen das Verbot kontrollieren.

«Ich muss aufhören zu trinken. Das ist lustig. Ich glaube, das schaffe ich,» reagiert Love auf das Urteil. Die 40-jährige Witwe des Nirvana-Sängers Kurt Cobain blieb diesmal gesittet, sie war mit nur 15-minütiger Verspätung zu dem Gerichtstermin erschienen, am Ende der Verhandlung dankte sie der Richterin.

Love wurde im Oktober festgenommen, als sie im Kokainrausch versuchte, in das Heim ihres Exfreundes Jim Barber einzubrechen. Sie hatte mehrere Scheiben eingeworfen und wurde gegen Kaution auf freien Fuss gesetzt, wenige Stunde später aber wegen einer Überdosis Drogen ins Krankenhaus eingewiesen.

Vor einem Gericht in Beverly Hills steht noch ein anderer Prozess wegen illegalen Drogenbesitzes an. Love drohen bis zu drei Jahren und acht Monate im Gefängnis.

Die Liste der Eskapaden von Love ist lang: Die Rocksängerin soll im April eine Frau mit einer Flasche angegriffen haben. Anfang Februar vergangenen Jahres beschimpfte sie auf einem Flug nach London die Besatzung und wurde festgenommen. Sie entblösste in David Lettermans «Late Show» mehrmals ihre Brüste, erschien gar nicht oder Stunden zu spät vor Gericht und liess auf der Damentoilette des Gerichts mit einer Schimpftirade über Männer ihre Wut heraus. Ausserdem soll sie bei einem Auftritt in New York einen Zuhörer mit einem Mikrofonständer angegriffen haben. Courtney Love verlor das Sorgerecht für ihre Tochter Frances, was deren Grossmutter, die Bestseller-Autorin Paula Fox, als richtige Entscheidung bezeichnete.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.