Marcel Perren: «Geschäfte sollten länger geöffnet bleiben»

Aktualisiert

Marcel Perren«Geschäfte sollten länger geöffnet bleiben»

Der Luzerner Tourismusdirektor Marcel Perren nimmt im Interview mit 20 Minuten Stellung zur Studie von Schweiz Tourismus.

von
Markus Fehlmann
Marcel Perren ist zufrieden mit den Ergebnissen der neuen Tourismus-Studie.

Marcel Perren ist zufrieden mit den Ergebnissen der neuen Tourismus-Studie.

Welches sind die wichtigsten Erkenntnisse aus der Studie?

Marcel Perren: Die Bedeutung des Wassers und der Schifffahrt ist grösser, als wir bisher angenommen haben. Und dass der bereits gut ausgebaute Bereich Kultur und Festival noch weiteres Potenzial hat.

Wo sehen Sie den grössten Handlungsbedarf?

Das Preis-Leistungs-Verhältnis wird in Luzern überdurchschnittlich kritisiert. Dazu kommt noch der starke Franken. Wir müssen dem mit

Top-Service und Top-Qualität in jeder Beziehung entgegenwirken.

Die Touristen kritisieren auch die kurzen Ladenöffnungszeiten.

Wir wurden diesbezüglich schon bei der Stadt vorstellig. Ziel ist, dass noch mehr tourismusrelevante Geschäfte wie zum Beispiel Bally länger und vielleicht auch am Sonntag geöffnet haben können.

Auch die Gastronomie kommt nicht gut weg. Was wollen Sie hier unternehmen?

Wir wollen noch stärker frische, regionale Produkte im Gastrobereich anbieten. Diesbezüglich ist ein Projekt im Gange. Die kulinarische Vielfalt können wir jedoch nicht auf Knopfdruck ändern.

Wie verwenden Sie die Resultate der Studie?

Gewisse Punkte und Erkenntnisse werden in die strategische Planung und den Businessplan 2013 bis 2016 einfliessen.

Touristen kommen vor allem wegen der Schifffahrt

Warum kommen Touristen nach Luzern? Was gefällt ihnen an der Region, was nicht? Diese Fragen hat die neueste Detailstudie von Schweiz Tourismus geklärt. Dazu wurden 455 Gäste aus über 20 Nationen befragt. 51 Prozent gaben dabei einen Ausflug mit dem Schiff als wichtigsten Grund für ihren Besuch an. Auch Shopping steht hoch im Kurs. Lob erhält die Tourismusregion Luzern punkto kultureller Vielfalt und historischer Werte. Kritik wurde dagegen an den kurzen Öffnungszeiten, dem Preis-Leistungs-Verhältnis sowie der Qualität und Vielfalt in der Gastronomie geäussert.

Deine Meinung