Aktualisiert 07.10.2014 14:02

Kreis 4Geschwister gehen auf Polizisten los - verhaftet

Für einen 23-Jährigen und dessen Schwester hat die Woche im Gefängnis begonnen. Sie waren in eine Auseinandersetzung verwickelt und attackierten anschliessend noch zwei Polizisten.

An der Langstrasse kommt es am Montagmorgen zu einer Auseinandersetzung. Als die Polizei schlichten will, eskaliert der Streit.

An der Langstrasse kommt es am Montagmorgen zu einer Auseinandersetzung. Als die Polizei schlichten will, eskaliert der Streit.

Kurz nach 7 Uhr bemerkte eine Streifenwagenpatrouille der Stadtpolizei Zürich eine handgreifliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen vor einem Lokal an der Langstrasse. Die beiden Polizisten stiegen aus und wollten den Streit schlichten.

Einer der Streithähne, ein 23-jähriger Italiener, reagierte aggressiv. Laut Mitteilung stiess er Drohungen aus und versuchte, die Beamten anzugreifen, worauf diese Reizgas versprühten. Nun mischten sich auch andere ein, was es dem ersten Mann ermöglichte, wegzurennen. Er kam allerdings nicht weit und wurde verhaftet.

Doch damit war die Situation noch nicht unter Kontrolle: Die 22-jährige Schwester des Mannes attackierte eine Polizistin und verletzte diese leicht. Auch sie wurde festgenommen.

Weshalb es zuvor zum morgendlichen Streit gekommen war, ist noch unklar. Ein 29-jähriger Portugiese wurde dabei leicht verletzt, mit einer Stichwaffe, die sichergestellt wurde. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.