Aktualisiert

Gesichtsmasken selber machen

Sich eine Maske selbst zu mixen, macht nicht nur Spass - es spart auch Geld.

Vier Gesichtsmasken zum selbermachen für jeden Hauttypen.

Für irritierte Haut:

Zutaten:

1/8l Buttermilch

wenig Heilerde (Apotheke)

etwas Zugsalbe (20%ig) (Apotheke).

Alles zu einem dicken Brei verrühren und schnell auf die gereinigte Haut geben.

Gut antrocknen lassen und nach ca. 20 Minuten so heiss wie möglich abwaschen. Anschliessend kalt nachspülen. Nicht eincremen!

Für trockene Haut:

Zutaten:

4 gestrichene Esslöffel Schlagsahne

einige Tropfen Zitronensaft.

Beides gut miteinander vermischen und das gereinigte Gesicht damit einreiben.

20 Minuten lang einwirken - aber nicht antrocknen lassen.

Zum Schluss lauwarm abwaschen, kalt nachspülen, eincremen.

Für fettige Haut:

Zutaten:

4 gestrichene Esslöffel Magerquark

1 Orange.

Eine halbe Orange zu Saft pressen, von der anderen Hälfte das Fruchtfleisch pürieren.

Alles mit dem vorher schaumig geschlagenen Quark mischem und auf Gesicht und Hals geben.

30 Minuten einwirken lassen, abwaschen.

Für nervöse Haut:

Zutaten:

3 gestrichene Esslöffel Quark (40%

1 Bund Petersilie.

Den Quark schaumig schlagen und mit der kleingehackten Petersilie mischen.

Auf das gereinigte Gesicht geben und 30 Minuten lang einwirken lassen.

Mit viel warmen Wasser abwaschen und kalt nachspülen.

Deine Meinung