Aktualisiert

Geständiger Kindermörder unschuldig

Der vor kurzem in Bangkok verhaftete John Mark Karr hat zehn Jahre nach dem Mord an JonBenet Ramsey die Tötung des Kinderstars gestanden. Seine Aussagen haben sich aber als Lügen entpuppt. Karr kann nicht der Mörder sein.

Die Justiz des US-Staates Colorado hat am Montag die Klage gegen den Hauptverdächtigen, den 41 Jahre alten John Mark Karr, freigelassen. Es habe keine Spuren von ihm am Tatort gegeben, auch wenn Karr wiederholt darauf bestanden habe, dass er das sechs Jahre alte Kind umgebracht habe, erklärte die Staatsanwaltschaft.

Karr bleibt vorerst aber in Polizeigewahrsam in Denver. Gegen ihn liegt ein Auslieferungsantrag aus Kalifornien vor, wo gegen ihn eine Anzeige wegen Kinderpornographie aus dem Jahr 2001 vorliegt.

Wegen Kinderpornographie angeklagt

Karr war erst vor wenigen Tagen in Thailand festgenommen und in die USA geflogen worden. Der 41-jährige hatte sich freiwillig gestellt. Im Zuge der Ermittlungen wuchsen aber die Zweifel, ob er die Kinderschönheitskönigin wirklich umgebracht hat oder nur von dem Fall besessen ist und deswegen die Schuld auf sich nehmen will.

Die sechsjährige JonBenet Ramsey war 1996 erdrosselt und mit gebrochenem Schädel im Keller ihres Elternhauses gefunden worden. Nach ihrer Ermordung ging das Bild der geschminkten Kinderschönheitskönigin um die Welt. In Amerika gilt der Mord als einer der mysteriösesten Kriminalfälle des vergangenen Jahrzehnts. Zeitweise waren auch die Eltern und der ältere Bruder des Mädchens unter Verdacht geraten. Ihre mittlerweile verstorbene Mutter Patsey Ramsey hatte ausgesagt, sie habe im Keller eine Lösegeldforderung über 118 000 Dollar gefunden.

Lehrer unter Pädophilie-Verdacht

Karr, der von sich sagt, er sei in JonBenet verliebt gewesen, war nach eigenen Angaben in den vergangenen Jahren als Lehrer in mehreren Ländern unterwegs - unter anderem in Deutschland. Der geschiedene Vater dreier Kinder, der in den USA wegen des Besitzes von Kinderpornografie angeklagt und vom Lehrbetrieb ausgeschlossen wurde, hatte erst kurz vor seiner Verhaftung wieder eine Lehrerstelle in einer thailändischen Grundschule angetreten. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.