Bijouterie-Diebe in Chur: Gestohlener Lieferwagen als Komplize
Aktualisiert

Bijouterie-Diebe in ChurGestohlener Lieferwagen als Komplize

Rammbock-Einbrecher haben in der Nacht auf Freitag in Chur in einer Bijouterie Uhren im Wert von mehreren zehntausend Franken erbeutet. Die Täter zertrümmerten die Scheiben des Geschäfts mit einem Lieferwagen.

Sie hinterliessen zerstörte Scheiben und ein ausgeräumtes Schmuckgeschäft: Rammbock-Diebe entwendeten in Chur Uhren im Gesamtwert von mehreren zehntausend Franken.

Sie hinterliessen zerstörte Scheiben und ein ausgeräumtes Schmuckgeschäft: Rammbock-Diebe entwendeten in Chur Uhren im Gesamtwert von mehreren zehntausend Franken.

Der Einbruchdiebstahl ereignete sich laut Polizei kurz vor Mitternacht. Die Unbekannten fuhren mit einem Lieferwagen rückwärts gegen eines der Schaufenster und stiegen ins Geschäft am Churer Martinsplatz.

In der Bijouterie schlugen sie mehrere Vitrinen ein und entwendeten Uhren der Marken Omega, Rolex und Breitling im Gesamtwert von mehreren zehntausend Franken. Die Täter agierten sehr schnell und gezielt. Vitrinen mit Schmuck oder Uhren anderer Marken beachteten sie nicht.

Anschliessend flüchteten die Einbrecher mit einem zweiten Fahrzeug. Den Lieferwagen liessen sie am Tatort zurück. Die beiden Fahrzeuge wurden vor einigen Tagen in den Kantonen Zürich und Schwyz gestohlen.

Der Sachschaden an den Schaufenstern und Vitrinen der Bijouterie ist hoch, kann aber noch nicht beziffert werden. Die Kantonspolizei Graubünden hat noch in der Nacht auf Freitag die Spurensicherung durchgeführt und Ermittlungen aufgenommen. (sda)

Deine Meinung