Markgräflerland (D) – Gesuchter Senior (72) versteckt sich in Dachträgerbox vor der Polizei
Publiziert

Markgräflerland (D)Gesuchter Senior (72) versteckt sich in Dachträgerbox vor der Polizei

Eine kuriose Szene wartete in einer Gemeinde im deutschen Markgräflerland auf Polizeibeamte. Ein 72-Jähriger versteckte sich auf dem Estrich – in einer Dachträgerbox.

von
Seline Bietenhard
1 / 4
Am Mittwoch versteckte sich ein Senior in einer Dachträgerbox vor der deutschen Polizei.

Am Mittwoch versteckte sich ein Senior in einer Dachträgerbox vor der deutschen Polizei.

imago/Karsten Koch
Gegen den Senioren bestand ein Haftbefehl, da er eine Geldstrafe nicht bezahlt hatte. (Symbolbild)

Gegen den Senioren bestand ein Haftbefehl, da er eine Geldstrafe nicht bezahlt hatte. (Symbolbild)

imago images/Ralph Peters
Bei einer Hausdurchsuchung entdeckte die Polizei den Senioren schliesslich – er hatte sich auf dem Estrich in einer Dachträgerbox versteckt. (Symbolbild)

Bei einer Hausdurchsuchung entdeckte die Polizei den Senioren schliesslich – er hatte sich auf dem Estrich in einer Dachträgerbox versteckt. (Symbolbild)

imago/teutopress

Eine kuriose Szene wartete am Mittwochmorgen auf deutsche Polizeibeamte. Ein Mann versteckte sich in einer Gemeinde im Markgräflerland (D) in einer Dachträgerbox vor der deutschen Polizei. Gegen acht Uhr morgens tauchten Polizistinnen und Polizisten bei dem 72-jährigen Mann zuhause auf. Gegen den Senioren bestand ein Haftbefehl, da er eine Geldstrafe nicht bezahlt hatte. Seine Frau öffnete den Beamten, doch der 72-Jährige war nirgends zu sehen. Daraufhin durchsuchte die Polizei das Anwesen. Auf dem Estrich des Hauses entdeckten die Beamten schliesslich eine Dachträgerbox, die mit allerlei Gerümpel bedeckt war.

Sie liessen sich jedoch dadurch nicht beirren und öffneten die Box. Tatsächlich fanden sie den 72-Jährigen in der Box, er lag darin mit Kopfkissen und Thermodecke ausgerüstet. Wie die Polizei Freiburg schreibt, habe er sich im Wissen um den Haftbefehl auf die polizeiliche Suche vorbereitet. «Die ausstehende Geldstrafe in Höhe von mehreren Tausend Euro konnte er in bar begleichen», so die Polizei. Im Rahmen der angeordneten Durchsuchung seien noch drei Marihuana-Pflanzen in einem Aufzuchtzelt beschlagnahmt worden.

Deine Meinung

43 Kommentare