Glutenfreie Ernährung: «Gesunde Menschen sollten nicht glutenfrei essen»

Menschen ernähren sich zunehmend glutenfrei – ohne eine vorliegende Unverträglichkeit. Ein Risiko?

Menschen ernähren sich zunehmend glutenfrei – ohne eine vorliegende Unverträglichkeit. Ein Risiko?

Getty Images
Publiziert

Ernährungstrend«Gesunde Menschen sollten sich nicht glutenfrei ernähren»

Viele Schweizerinnen und Schweizer ernähren sich glutenfrei, ohne eine Unverträglichkeit zu haben. Wir haben bei einer Schweizer Gesundheitsorganisation nachgefragt, ob das Risiken mit sich bringt.

von
Luise Faupel

Ob Pasta, Toast oder Salzstangen: Ein Blick in die Supermarktregale zeigt, dass die Auswahl an glutenfreien Produkten stark zugenommen hat. Grund dafür ist nicht nur, Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit Alternativen anzubieten. Denn eine glutenfreie Ernährung bevorzugen auch vermehrt Menschen ohne Unverträglichkeit, also Zöliakie.

«Der Markt für glutenfreie Lebensmittel und Getränke in Europa wird im Prognosezeitraum 2022 bis 2027 voraussichtlich eine jährliche Wachstumsrate von 11,1 Prozent verzeichnen», heisst es auf der Plattform Modor Intelligence, die Reports über verschiedene Industrien erstellt.

Glutenfreies Essen ist ein Lifestyle-Produkt

Die häufig auffällige Werbung mancher Hersteller für glutenfreie Produkte kann den Eindruck erwecken, es handle sich beim Slogan «glutenfrei» um ein besonderes Qualitätsmerkmal oder gar Indiz für Lifestyle-Produkte.

Glutenfreies Gebäck ist für Menschen mit Zöliakie Gold wert.

Glutenfreies Gebäck ist für Menschen mit Zöliakie Gold wert.

Getty Images/Image Source

NBC News berichtete über eine US-amerikanische Studie, die feststellte: Rund 2,7 Millionen US-Amerikanerinnen und -Amerikaner verzichten bereits bewusst auf Gluten, obwohl nur etwa 1,76 Millionen an Zöliakie, also Glutenintoleranz, leiden. Vor allem junge Frauen zwischen 20 und 39 Jahren ernähren sich laut der Studie bewusst glutenfrei. 

Was ist Zöliakie?

Oft wird suggeriert, glutenfreie Produkte würden Gesundheit und Wohlbefinden steigern oder beim Abnehmen helfen. Für Letzteres zu werben, dafür seien vor allem soziale Medien bekannt, so die deutsche Verbraucherzentrale. Doch könnte sogar das Gegenteil der Fall sein – schadet eine glutenfreie Ernährung dem Körper?

Hol dir den Lifestyle-Push!

Gefährdet glutenfreie Ernährung die Gesundheit?

Die Schweizer IG Zöliakie ist eine Gesundheitsorganisation, die sich für die Anliegen von Betroffenen mit Zöliakie oder Dermatitis herpetiformis Duhring einsetzt. Wir haben mit Vivien Wassermann, Vorstandsmitglied und Leiterin Ressort Medien, und ihren Kollegen Prof. Dr. med. Stephan Vavricka und PD Dr. med. Jonas Zeitz gesprochen.

«Glutenhaltige Nahrung beinhaltet eine ganze Reihe von positiven Nahrungsbestandteilen, wie Ballaststoffen, wichtigen Vitaminen und Spurenelementen. Im Rahmen einer glutenfreien Ernährung können diese fehlen», so die Experten.

In Supermärkten und auf Speisekarten finden sich immer mehr glutenfreie Produkte.

In Supermärkten und auf Speisekarten finden sich immer mehr glutenfreie Produkte.

Getty Images

Damit fehle auch der positive Effekt von Ballaststoffen, die den Stuhl regulierten. Dies helfe nicht nur gegen Verstopfung, sondern wirke positiv aufs Darmmikrobiom und senke den Blutzuckerspiegel, was wiederum Heisshungerattacken vorbeuge und eine Glukoseintoleranz als Vorstufe von Typ-2-Diabetes verhindern könne.

Ernährst du dich glutenfrei?

Kein Gluten, dafür Zucker

Häufig seien glutenfreie Nahrungsmittel zudem mit Zucker, Fett und Emulgatoren versetzt – um den Geschmack zu verbessern. Damit seien sie meist kalorienreicher und ballaststoffärmer. «Und was viele nicht wissen, ist, dass glutenfreie Produkte auch deutlich teurer sind – im Durchschnitt 242 Prozent teurer als herkömmliche Lebensmittel», fügen die Experten Vavricka und Zeitz hinzu.

Da eine glutenfreie Diät auch einen geringeren Anteil an Folsäure, Eisen und B-Vitaminen, dafür aber einen höheren Anteil an ungesättigten Fettsäuren, Salz und Proteinen hat, ist sie laut den Fachleuten nicht empfehlenswert: «Gesunden Menschen raten wir davon ab, sich glutenfrei zu ernähren.»

Was sind deine Erfahrungen mit glutenfreier Ernährung?

Deine Meinung

45 Kommentare