Aktualisiert 23.03.2019 14:24

Bluttat in Basel

Getöteter Bub (7) wird heute im Kosovo beerdigt

Der getötete Schuljunge aus Basel wird am Samstag im Kosovo beerdigt. Dies geht aus der Todesanzeige der Familie hervor.

von
qll
1 / 31
«Er lässt uns traurig und in ewiger Erinnerung an ihn zurück», schreibt die Familie in der Todesanzeige.

«Er lässt uns traurig und in ewiger Erinnerung an ihn zurück», schreibt die Familie in der Todesanzeige.

Privat
Beigesetzt wird das Opfer im Rahmen des Mittaggebets um 12 Uhr.

Beigesetzt wird das Opfer im Rahmen des Mittaggebets um 12 Uhr.

Privat
Die Beerdigung findet in der Stadt Gjilan im Kosovo statt.

Die Beerdigung findet in der Stadt Gjilan im Kosovo statt.

Privat

Der siebenjährige Ilias M.* wird heute Samstag beerdigt. «Wir teilen all unseren Verwandten, Freunden und Stadtbewohnern mit, dass unser geliebter Sohn im Alter von sieben Jahren am 21.03.2019 aus dem Leben geschieden ist. Er lässt uns traurig und in ewiger Erinnerung an ihn zurück», schreibt die Familie in der Todesanzeige. Beigesetzt werde das Opfer im Rahmen des Mittaggebets um 12 Uhr. Die Beerdigung findet auf dem Friedhof in der Stadt Gjilan im Kosovo statt.

Laut Jetmira Avdili, einer karitativen Helferin aus Solothurn, reiste die Familie heute nach Kosovo. «Ich glaube es einfach nicht. Man hat ihren schrecklichen Verlust ausgenutzt. Die Familie musste teure Tickets bezahlen.» Deshalb hätten sie ein paar Leute auf Instagram angeschrieben, damit sie Geld für die Familie sammeln könnten.

Rund 500 Trauergäste

Sie habe die Familie am Flughafen Pristina abgeholt und in die kosovarische Stadt Gjilan gefahren, wo die Mutter herkommt. «Angeblich hat er hier am liebsten seine Ferien verbracht», sagt Avdili. «Der kleine Bruder fragt ständig nach ihm, so auch ein kleines Mädchen, das oft mit ihm gespielt hat.»

Ein Trauergast berichtet, dass sich rund 500 Trauernde vom Opfer verabschieden. «Alle weinen und sind sehr traurig. Die Leute können immer noch nicht glauben, was passiert ist.» Eine Teilnehmerin schreibt 20 Minuten: «Ich habe noch nie eine so traurige und emotionale Beerdigung erlebt.»

*Name der Redaktion bekannt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.