Aktualisiert 08.02.2010 07:24

Gutes Wort eingelegtGetty kritisiert «Hetze gegen Sienna Miller»

Seit ihrer Affäre mit Balthazar Getty muss Sienna Miller ziemlich unten durch. Jetzt hat sich die Mutter ihres Exfreundes zu Wort gemeldet und den Filmstar in Schutz genommen.

Die Deutsche Gisela Getty, bekannt als eine der Lebensgefährtinnen des Alt-68ers Rainer Langhans, sagte im Interview mit «Welt am Sonntag»: «Sienna Miller ist gar nicht dieser Vamp, die ist ein Mädchen wie wir damals.» Die Schauspielerin war wegen ihrer Liaison als Ehebrecherin kritisiert worden, weil Balthazar Getty verheiratet ist und vier Kinder hat.

Seine Mutter sagte: «Schlimm, die Hetze gegen Sienna. Wie die angepfiffen wurde für Sachen, die früher als revolutionär galten. 'Schlampe' haben sie ihr an die Gartenmauer gesprüht, das war wie Hexenverfolgung», sagt Gisela Getty.

Gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Jutta Winkelmann hatte sie in den 70er Jahren ein Hippie-Leben geführt und die Nähe von Künstlern und Stars gesucht. Balthazar Getty stammt aus ihrer Ehe mit dem Paul Getty III. Der heute 54-jährige Enkel des einst reichsten Mannes der Welt sitzt im Rollstuhl und ist blind. «Er hat sein schweres Schicksal angenommen», sagte Gisela Getty. «Er ist sehr inspirierend. Ich besuche ihn jeden Monat in seinem Haus. Er ist mein engster Vertrauter.» (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.