Deutschland: Gewaltbereite Neonazis auf dem Vormarsch
Aktualisiert

DeutschlandGewaltbereite Neonazis auf dem Vormarsch

Die Zahl gewaltbereiter Rechtsextremisten in Deutschland ist 2010 erneut deutlich gestiegen. Insgesamt nahm die Zahl Rechtsradikaler aber ab.

Rassismus und Xenophobie in den Köpfen der Neonazis.

Rassismus und Xenophobie in den Köpfen der Neonazis.

Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Heinz Fromm sagte der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Montagausgabe): «Die gewaltbereite Neonazi-Szene ist stärker geworden. Sie ist 2010 erneut um 600 auf 5600 Personen gewachsen.»

Im Jahr 2000 waren es nach Angaben Fromms noch 2200 Neonazis. «Auch die Autonomen Nationalisten, die bei Aufmärschen immer wieder durch Gewalt in Erscheinung treten, haben unverändert Zulauf», sagte der Chef des Verfassungsschutzes. «Bei dieser Gruppe war im vergangenen Jahr ein Anstieg von zuvor 800 auf 1000 Personen zu verzeichnen.»

Die Gesamtzahl der Rechtsextremisten in Deutschland ist nach Erkenntnissen des Geheimdienstes aber rückläufig: Die Zahl sei 2010 um 1600 Anhänger auf rund 25 000 zurückgegangen, sagte Fromm. Auch der Mitgliederverlust bei der NPD setzt sich fort. «Die Partei hat Ende 2010 noch 6600 Mitglieder gehabt. Das sind 300 weniger als im Jahr zuvor und 600 weniger als zu den besten Zeiten der NPD im Jahr 2007.»

(dapd)

Deine Meinung