Zug: Gewalttätige Jugendliche wegweisen
Aktualisiert

ZugGewalttätige Jugendliche wegweisen

Jugendliche, die gegenüber ihren Eltern oder Geschwistern gewalttätig werden, sollen von der Polizei während maximal zehn Tagen von zu Hause weggewiesen werden können.

Das fordern die zwei Zuger SP-Kantonsräte Alois Gössi und Hubert Schuler in einer Motion, die sie letzte Woche einreichten. So sollen die Beteiligten zur Ruhe kommen und den Jugendlichen könne ein Zeichen gesetzt werden, dass das Tolerierbare überschritten wurde, schreiben die Initianten in der Begründung. Im Kanton Zug gab es letztes Jahr zwei Fälle von Gewalt gegenüber Eltern.

Deine Meinung