Messi und Mbappé mit Doppelpack - PSG beendet Gruppenphase mit Gala – Leipzig überwintert europäisch

Messi und Mbappé mit DoppelpackPSG beendet Gruppenphase mit Gala – Leipzig überwintert europäisch

PSG verabschiedet Brügge mit einem 4:1 aus der Champions League. RB Leipzig darf nach einer 2:1-Überraschung gegen Manchester City in die Europa League.

von
Silvan Haenni

RB Leipzig hat sich nach dem Champion-League-K.o. immerhin die Teilnahme an der Europa League nach der Winterpause gesichert. Die Mannschaft von Interimstrainer Achim Beierlorzer siegte am Dienstag im letzten Gruppenspiel gegen Spitzenreiter Manchester City 2:1 (1:0) und hielt damit als Tabellendritter den belgischen Club FC Brügge auf Distanz. Dominik Szoboszlai (24.) und André Silva (71.) erzielten die Leipziger Treffer. Für Man City traf Riyad Mahrez (77.). Bei den Gästen sah Kyle Walker zudem die Rote Karte (83.).

Durch das Weiterkommen auf internationaler Bühne hat der Vizemeister nach der Trennung von Trainer Jesse Marsch zumindest ein positives Argument mehr in der Hand. «Wir sind in guten Gesprächen. Wir haben ein sehr gutes Gefühl , dass der Trainer, den wir verpflichten möchten und werden, perfekt zur Mannschaft passt. Wir haben einen breiten Kader, der sehr viel Qualität hat und für drei Wettbewerbe ausgelegt ist», sagte RB-Chef Oliver Mintzlaff vor dem letzten Gruppenspiel der europäischen Königsklasse bei DAZN.

Die Superstars Kylian Mbappé und Lionel Messi haben Paris Saint-Germain zu einem klaren Erfolg zum Abschluss der Champions-League-Vorrunde gegen den FC Brügge geführt. Mbappé erzielte beim 4:1 (3:0) am Dienstagabend im Pariser Prinzenpark bereits in der Anfangsphase einen Doppelpack (2., 7.) in seinem 50. Champions-League-Einsatz. Weltfussballer Messi (38., 76./Foulelfmeter) traf ebenso doppelt. Der Argentinier steht nun bei 125 Treffern in der Königsklasse. Mats Rits (68.) hatte für den belgischen Meister das zwischenzeitliche 1:3 erzielt.

Paris stand bereits vor dem abschliessenden Gruppenspiel als Gruppenzweiter fest und wird im Achtelfinale auf einen Gruppensieger treffen. Dann sollte auch der Brasilianer Neymar wieder zur Verfügung stehen, der wegen einer Bänderverletzung im linken Knöchel zurzeit ausfällt. Für den Gruppenletzten Brügge ist die Europapokalsaison beendet.

Deine Meinung

Dienstag, 07.12.2021

Leipzig in der Europa League

Das dürfte Balsam auf die Leipziger Seele sein. Nach zuletzt schwierigen Wochen und der Entlassung von Trainer Jesse Marsch coacht Interimstrainer Achim Beierlorzer in die Europa League. Mit einem 2:1 gegen den haushohen Favorit Manchester City liefert man allerdings mehr ab, als dass es nötig war. Denn im Fall einer Niederlage von Direkt-Konkurrent Brügge hätten die Leipziger auch verlieren dürfen. Dieser Fall trifft ein: Die Belgier kommen in Paris phasenweise gehörig unter die Räder und verabschieden sich mit einem 1:4 aus der Königsklasse.

Auch in Leipzig ist Schluss

93' Leipzig – ManCity. RB bringt die Überraschung über die Zeit. Schiedsrichter Sandro Schärer beendet das Spiel. 2:1 stehts am Ende für die Gastgeber.

Schlusspfiff in Paris

93' Paris – Brügge. Das wars in Paris. Der Mist war nach Halbzeit eins gekarrt. Dennoch gab es im zweiten Durchgang das eine oder andere Highlights. 4:1 für Paris heisst es am Ende.

City wechselt doppelt

87' Leipzig – ManCity. City bringt für die Schlussminuten noch Ruben Dias und Cole Palmer ins Spiel. Für sie verlassen Kevin De Bruyne und Nathan Aké das Spiel.

Mbappé und Verratti verlassen den Platz

84' Paris – Brügge. Auch in Paris wird munter gewechselt: Marco Verratti hat Feierabend. Für ihn kommt Eric Ebimbe ins Spiel. Mauro Icardi kommt für Kylian Mbappé.

Rote Karte für ManCity

82' Leipzig – ManCity. Nach einem harten Einsteigen sieht Aussenverteidiger Kyle Walker direkt Rot. City nur noch zu zehnt. John Stones ist nicht einverstanden und sieht noch Gelb wegen Reklamierens.

Kurz vor dem Zwischenfall: Doppelter Wechsel bei Leipzig. Brian Bobbey kommt für Emil Forsberg. Benjamin Henrichs kommt für Nordi Mukiele ins Spiel.

TOOR in Leipzig

76' Leipzig – ManCity. Riyad Mahrez bringt die Gäste aus Manchester wieder ran. Er trifft nach schöner Vorarbeit von Aussenverteidiger Oleksander Zinchenko. Leipzig führt nur noch mit 2:1.

TOOR in Paris

76' Paris – Brügge. Messi macht den Doppelpack! Der Argentinier trifft nach 75 Minuten vom Penaltypunkt. Die Drei-Tore-Führung ist wieder hergestellt. 4:1 für PSG. Sein 125. Tor in der Königsklasse.

Mehrere Wechsel in Paris

71' Paris – Brügge. Nach dem Anschlusstreffer der Belgier nimmt PSG den Betrieb wieder auf. Und wechselt gleich doppelt: Ander Herrera kommt für Angel Di Maria, Leandro Paredes kommt für Idrissa Gueye. Auch Brügge wechselt innert kürzester Zeit doppelt: Torschütze Mats Rits geht für Ruud Vormer (70.), Eder Balanta muss Mbamba Platz machen (70.).

TOOR in Leipzig

71' Leipzig – ManCity. City macht Druck. Leipzig trifft. Es ist André Silva, der auf Vorarbeit von Emil Forsberg für die Hausherren erhöht. 2:0 für Leipzig.

TOOR in Paris

68' Paris – Brügge. PSG lässt den Gegner zu fest gewähren und prompt folgt die Quittung: Mats Rits verkürzt auf 1:3 aus Sicht der Gäste.

ManCity will den Ausgleich

67' Leipzig – ManCity. Die «Citizens» sind mit dem 0:1-Rückstand sichtlich unzufrieden und drängen auf den Ausgleich. Sie schnüren die Leipziger immer wieder ein, beissen sich dann aber in der Abwehr von RB fest.

Chance für Di Maria

64' Paris – Brügge. Die Partie in Paris flacht allmählich ab. Dann fasst sich Angel Di Maria wieder einmal ein Herz und setzt sich auf der linken Seite durch. Sein Schuss verfehlt den rechten Pfosten nur knapp.

Wechsel bei Leipzig

63' Leipzig – ManCity. Konrad Laimer verlässt das Spiel. Für ihn kommt Tyler Adams.

Wechsel bei Brügge

57' Paris – Brügge. Cisse Sandra, der erst 17-jährige CL-Debütant bei Brügge, muss seinen Posten auf dem rechten Flügel räumen. Für ihn kommt Ignace Van der Brempt.

Brügge kommt besser aus der Pause

56' Paris – Brügge. Die Verletzung von Nuno Mendes wirkt ein bisschen wie ein Warnschuss für die PSG-Stars. Sie bauen in den Folgeminuten ab und lassen die Gäste aus Belgien ins Spiel kommen. Einige halb-gefährliche Szenen sind die Folge. Alles in allem aber zu harmlos.

Verletzungspech bei PSG

50' Paris – Brügge. Kurz nach dem Seitenwechsel viel Pech bei Paris St.Germain: Aussenverteidiger Nuno Mendes verletzt sich am Knöchel. Muss verletzt raus. Für ihn kommt der Deutsche Thilo Kehler.

Zwei Wechsel in Leipzig

46' Leipzig – ManCity. Lukas Klostermann bleibt bei den Leipzigern gleich in der Kabine. Für ihn kommt Mohamed Simakan ins Spiel. Auch Citys Phil Phoden hat Feierabend. Für ihn übernimmt Raheem Stirling.

Auch in Paris läuft Halbzeit 2

46' Paris – Brügge. Auch in der französischen Halbzeit laufen die letzten 45 Minuten der Gruppenphase. Was gibts von Messi & Co. noch zu sehen?

Weiter gehts in Leipzig

46' Leipzig – ManCity. Die zweite Halbzeit in Leipzig ist unterwegs.

0 Kommentare