Schein oder Sein: Gibt es den Unterwasser-Wasserfall wirklich?
Publiziert

Schein oder SeinGibt es den Unterwasser-Wasserfall wirklich?

Vor Mauritius scheint es einen Unterwasser-Wasserfall zu geben. Das Naturphänomen ist weltweit einzigartig und ziemlich surreal.

von
Fee Riebeling
1 / 4
Schein oder Sein?

Schein oder Sein?

Instagram/Pryde Club Mauritius
Von Manipulation kann hier keine Rede sein. Denn egal, ob man das Bild via Google Earth, Google Maps oder bei einem Satellitendienst betrachtet: Man erkennt stets einen unter Wasser gelegenen Wasserfall.

Von Manipulation kann hier keine Rede sein. Denn egal, ob man das Bild via Google Earth, Google Maps oder bei einem Satellitendienst betrachtet: Man erkennt stets einen unter Wasser gelegenen Wasserfall.

Google Earth
Dabei handelt es sich jedoch (leider) nur um eine optische Täuschung, die aufgrund der Strömung und des in ihr gelösten Sandes entsteht.

Dabei handelt es sich jedoch (leider) nur um eine optische Täuschung, die aufgrund der Strömung und des in ihr gelösten Sandes entsteht.

Flickr/St. Regis Mauritius Resort

Auf Satellitenaufnahmen von Mauritius gibt es ein einzigartiges Phänomen zu entdecken. Denn an der südwestlichen Spitze der Insel – direkt vor dem Berg Le Morne Brabant – scheint es inmitten des Indischen Ozeans einen Wasserfall zu geben (siehe Bildstrecke).

Doch der Schein trügt: Was wie ein unter Wasser liegender Wasserfall aussieht, ist in Wahrheit nicht mehr als eine optische Täuschung. Sie entsteht, weil gewaltige Meeresströmungen den Sand von der Küste Mauritius' abtragen und in tieferliegende Regionen des Ozeans spülen. Dadurch entsteht der Eindruck eines Unterwasser-Wasserfalls.

Deine Meinung