Aktualisiert 28.03.2014 19:10

Daumen hoch

Gibt Matthäus sein Comeback?

Für eine Million «Gefällt mir» «spiele ich wieder», verkündete Lothar Matthäus vor knapp einem Jahr per Facebook. Nun hat das Foto die Anzahl Likes erreicht – wie reagiert «Loddar»?

von
bte

Mit Lothar Matthäus beendete im Jahr 2000 einer der ganz Grossen der Fussballgeschichte seine aktive Karriere. Der Weltfussballer des Jahres 1990 und 1991 wurde in seiner Karriere unter anderem sieben Mal deutscher Meister mit dem FC Bayern München, 1980 Europameister und 1990 Weltmeister. Bis zum heutigen Tag ist der 53-Jährige mit 150 absolvierten Partien unangefochten Rekordnationalspieler seines Landes.

Nach der aktiven Karriere versuchte sich der ehemalige Mittelfeldmann bei mehreren Vereinen und Nationalmannschaften rund um den Globus als Trainer. Dies jedoch mit mässigem Erfolg – seit September 2011 ist Matthäus, bis auf sein Wirken als TV-Experte, arbeitslos. Am 31. Mai 2013 brachte «Loddar» über Facebook eine Alternative ins Gespräch. Auf dem sozialen Netzwerk stellte er ein Bild online, bei dem er lächelnd einen Zettel mit der Aufschrift «Für 1 Mio. Mal ‹Gefällt mir› spiele ich wieder» in die Kamera hält. Dazu schrieb der Rekordnationalspieler: «Grüsst Euch, Freunde! Schafft ihr das??? ;-) Unterstützt mich mit Euren Likes!!!»

Absolviert Loddar sein 151. Nationalspiel?

Und wie das seine Fans schafften. Nun, nach knapp einem Jahr, hat das womöglich als Witz gepostete Bild über eine Million Likes vorzuweisen. Die Frage ist, wie Matthäus jetzt reagieren wird. Momentan kann darüber nur spekuliert werden. Macht er ernst und unterschreibt einen neuen Profi-Vertrag? Wird er von Bundestrainer Jogi Löw zur Überraschung aller gar für seine sechste WM nominiert und absolviert sein 151. Nationalspiel? Hat er die sozialen Medien unterschätzt und krebst nun zurück? Möglich ist natürlich auch, dass hinter Matthäus' Aktion eine Werbekampagne steckt oder er bei einem Exhibition-Match auftreten wird.

Wie wird «Loddar» Ihrer Meinung nach reagieren? Diskutieren Sie im Talkback mit!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.