PSG zeigt Interesse: Gibts bald den Rüpelsturm mit Balo und Ibra?

Aktualisiert

PSG zeigt InteresseGibts bald den Rüpelsturm mit Balo und Ibra?

Paris St-Germain scheint sich ernsthaft um Mario Balotelli zu bemühen. Schon im Winter soll der Wechsel vollzogen werden. In der Stadt der Liebe könnte also bald ein Skandal-Sturm auf Torejagd gehen.

von
fox

Mario Balotelli ist einmal mehr unglücklich bei Manchester City. Zuletzt stand er nicht mehr in der Startformation. Das kann der 22-Jährige natürlich nicht akzeptieren. Ein Wechsel könnte schon in der Winterpause anstehen – trotz Vertrag bis 2015.

Wie die «Sun» berichtet, sollen Inter und Milan ihr Interesse bekundet haben. Doch in Italien dürfte das Geld nicht reichen für den Nationalspieler. Darum kommt einmal mehr der PSG auf den Plan. Geld spielt bei den Franzosen bekanntlich keine Rolle. Radamel Falcao oder Cristiano Ronaldo stehen ebenfalls auf der Wunschliste. PSG-Trainer Carlo Ancelotti gilt allerdings als grosser Balotelli-Bewunderer. Was gäbe es Besseres als Zlatan Ibrahimovic und Mario Balotelli in einem Team? Der Rüpelsturm wäre auf und neben dem Platz eine Attraktion – und der PSG möchte so dringend im Zentrum stehen.

Manchester Citys Roberto Mancini erklärte zwar, dass er Balotelli nicht abgeben möchte. Doch die immer wiederkehrenden Aussetzer des Jungstars nagen auch am italienischen Trainer und er weiss: Will er neue Starspieler, muss er erst aktuelle abgeben. Schon im Sommer klopfte PSG wegen Balotelli an. Damals war die geforderte Ablösesumme von rund 50 Millionen Euro noch zu hoch. Jetzt sollen die Franzosen bereit sein, den Betrag zu überweisen.

Deine Meinung