Hydrant umgefahren: Gigantische Fontäne in Winterthur
Aktualisiert

Hydrant umgefahrenGigantische Fontäne in Winterthur

Ein missglücktes Lastwagen-Manöver führte in Winterthur-Wülflingen zu einem Schauspiel der besonderen Art. Weil ein Chauffeur einen Hydranten umfuhr, schoss eine gigantische Fontäne in die Luft.

von
jbu
Die enorme Fontäne versetzte Passanten ins Staunen - für Kinder war sie eine willkommene Abkühlung.

Die enorme Fontäne versetzte Passanten ins Staunen - für Kinder war sie eine willkommene Abkühlung.

Ein ausländischer Lastwagen-Chauffeur verlor am Montagabend beim Manövrieren auf der Winterthurer Eulachstrasse für einen Moment die Kontrolle über sein Fahrzeug – und schon war es passiert: Er rammte einen Hydranten.

Ein kleines Missgeschick mit enormer Wirkung: Wo vorher der Hydrant stand, schoss auf einmal eine rund 15 Meter hohe Fontäne in die Luft. Wie ein Leser-Reporter berichtet, versammelten sich zahlreiche Schaulustige, um dem nassen Spektakel beizuwohnen.

Deine Meinung