18.05.2016 14:28

Basel

Gigantismus beim Europa-League-Final

Das EL-Endspiel Liverpool gegen Sevilla stellt Basel vor besondere Aufgaben. Auch die SRG ist heute gefordert.

von
heg
1 / 10
Im Basler St.-Jakob-Park steigt am 18. Mai 2016 der Europa-League-Final zwischen Liverpool und Sevilla. Es ist das 45. Endspiel dieses Wettbewerbs, der 1971/72 als Uefa Cup ins Leben gerufen wurde.

Im Basler St.-Jakob-Park steigt am 18. Mai 2016 der Europa-League-Final zwischen Liverpool und Sevilla. Es ist das 45. Endspiel dieses Wettbewerbs, der 1971/72 als Uefa Cup ins Leben gerufen wurde.

AP/Martin Meissner
Die Stadt hat sich für den Ansturm der Fans gerüstet und Public Viewings organisiert. Auf dem Barfüsserplatz für die Liverpool-Anhänger, auf dem Claraplatz für die Sevilla-Fans.

Die Stadt hat sich für den Ansturm der Fans gerüstet und Public Viewings organisiert. Auf dem Barfüsserplatz für die Liverpool-Anhänger, auf dem Claraplatz für die Sevilla-Fans.

Keystone/Georgios Kefalas
80 Charterflüge aus England und Spanien kommen in Basel an. Die zweite Piste des Euroairports wird komplett als Parkplatz gebraucht, wie das schon beim Europa-League-Final 2012 in Hamburg zwischen Atlético Madrid und Fulham der Fall war.

80 Charterflüge aus England und Spanien kommen in Basel an. Die zweite Piste des Euroairports wird komplett als Parkplatz gebraucht, wie das schon beim Europa-League-Final 2012 in Hamburg zwischen Atlético Madrid und Fulham der Fall war.

epa/Michael Penner

Die ganze Fussballwelt schaut am 18. Mai 2016 nach Basel. Im St.-Jakob-Park steigt heute der Europa-League-Final zwischen Liverpool und Sevilla.

Der Aufwand für das Endspiel ist immens. Für die SRG, die das Weltsignal produziert, ist es die aufwändigste Fussballproduktion der Geschichte. Stadt und Kanton sind mit Public Viewings und den immensen Sicherheitsvorkehrungen gefordert. Weitere Zahlen und Fakten zum Europa-League-Final lesen Sie in der Bildstrecke.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.