Aktualisiert 04.01.2014 16:19

SkeletonGilardoni nicht in den Top 10

Skeletonfahrerin Marina Gilardoni verpasste am Weltcup in Winterberg eine Top-10-Klassierung.

von
fbu

Gut drei Wochen nach dem Erfüllenn der Olympia-Limite mit dem Karriere-Bestresultat in Lake Placid (5., gefordert waren drei Top-12-Plätze) belegte die 26-jährige St. Gallerin im fünften Rennen des Winters mit einem Rückstand von über zwei Sekunden auf die dreifache Siegerin und Weltcup-Leaderin Elizabeth Yarnold Rang 14.

Winterberg (De). Weltcup. Frauen: 1. Elizabeth Yarnold (Gb) 1:57,53. 2. Noelle Pikus-Pace (USA) 0,57 zurück. 3. Sarah Reid (Ka) 0,96. Ferner: 14. Marina Gilardoni (Sz) 2,06. - 24 klassiert.

Weltcup-Stand (5/8): 1. Yarnold 1085. 2. Pikus-Pace 860. 3. Shelley Rudman (Gb) 848. Ferner: 8. Gilardoni 688. (fbu/si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.