Aktualisiert 06.06.2011 14:39

Ausgerappt

Gimma hört auf

Er war einer der umstrittensten und auch erfolgreichsten Rapper der Schweiz. Doch nun hat er genug und kündigte es selbst in einem Interview an: Gimma ist Geschichte.

von
nik

An Gimma schieden sich die Geister. Die einen fanden ihn unterhaltsam – die anderen einfach nur doof. Das ist jetzt vorbei: «Der Name Gimma ist nicht mehr aktiv», so Gian-Marco Schmid in einem Interview mit Joiz. «Mich interessiert meine Musik nicht mehr. Ich habe jeden Blödsinn gemacht, den ein Rapper gemacht hat.»

Der Bündner kann sich nicht vorstellen, dass die Leute noch Musik von Gimma hören wollen: «Ich will nicht einmal mehr schreiben für mich, weil ich alles schon gehört habe.»

Neben dem Duo Bucher & Schmid will sich Schmid neuen Projekten widmen: «Ich mache weiter Musik, einfach nicht mehr unter dem Namen Gimma.» Und diese könnte den alten Fans von Tao oder «Wissa Müll» gefallen: «Ich will wieder radikaler, trivialer und primitiver werden. Ich will wieder in die Fresse hauen als wäre es 1990.»

Das ganze Interview mit Gimma, inklusive Homestory, gibt es auf Joiz zu sehen.

Nichts verpassen!

Das Ressort People ist auch auf Facebook und Twitter vertreten. Folgen Sie uns und erhalten Sie die wichtigsten News aus der Welt der Stars und Sternchen direkt in Ihrem bevorzugten Newsfeed.

Detaillierte Anleitungen zum Thema finden Sie hier (Twitter) und hier (Facebook).

www.20min.ch/soundshack/player/?albumId=0000000015934421

Fehler gefunden?Jetzt melden.