Gimma und Greis bei Public Eye Award
Aktualisiert

Gimma und Greis bei Public Eye Award

Dem Zentralschweizer Rohstoffhändler Glencore aus Baar soll heute einmal mehr der wenig schmeichelhafte Public Eye Award verliehen werden.

Zwei bisherige Übergabeversuche in Davos und Baar sind gescheitert. «Wir wollen den Preis dem CEO persönlich übergeben», sagt Oliver Classen von der Erklärung von Bern. Doch dieser habe sich zweimal nicht blicken lassen. Für den heutigen Versuch besammeln sich die Public-Eye-Mitglieder um 13 Uhr am Bahnhof. Danach soll es weitergehen zum Firmensitz von Glencore.

Am improvisierten Anlass werden auch die beiden Schweizer Rapper Gimma und Greis erwartet. «Der Public Eye Award geht an Glencore, weil ihre Kohleminen in Kolumbien massive Umweltverschmutzungen und Gesundheitsschäden bei der Bevölkerung

verursachen», so Classen.

mfe

Deine Meinung