Ausgejodelt : Gina-Lisa verlässt «Die Alm»
Aktualisiert

Ausgejodelt Gina-Lisa verlässt «Die Alm»

Auf Botox-Beichte und Muh-Probe folgt jetzt das Aus: Gina-Lisa Lohfink liegt im Spital und kehrt nicht mehr auf «Die Alm» zurück.

von
los

Botox-Püppchen und «Busen»-Wunder Gina-Lisa Lohfink stinkts: Nach nur einer Woche steigt sie bei «Die Alm» aus. Doch erst einmal alles von vorn.

Es schien als könnte Gina genauso einstecken, wie sie auch austeilen kann. Im Gegensatz zu Tessa hielten sich ihre Meckereien und (Miss)Stimmungsschwankungen in Grenzen. Sogar ihre erste – und offenbar letzte – Muh-Probe auf dem Rodeo äh im Mist meisterte sie ganz passabel. Doch am Freitag, den 26. August 2011, kam die Wende. Wegen Fieber und Erkältungserscheinungen musste Lohfink vom Notarzt von der Alm ins Krankenhaus gebracht werden. Wie es weitergehen soll, war unklar.

Sie mag einfach nicht mehr

Bis am Samstag. «Ich schaffe das gesundheitlich einfach nicht mehr, ich habe fünf Infusionen bekommen. Es tut mir wirklich leid, dass ich aufgeben muss, aber mein Körper macht das einfach nicht mehr mit», säuselte das «Model» via Videobotschaft ihren ehemaligen Alm-Bewohnern zu.

Ihre schlimme Krankheit – Gina leidet an 36.6 Grad Fieber – erhitzt aber auch die Gemüter. Während sich Erzfeindin Tessa scheinbar über Lohfinks Abgang freut, meinte die männliche Superzicke Rolf: «Sie hat uns, vor allem mich sehr hängen lassen.»

Deine Meinung