Aktualisiert 10.02.2004 21:51

Gipser legten Arbeit nieder

Rund 40 Maler und Gipser haben gestern auf der Baustelle ETH Zürich während einer Stunde die Arbeit niedergelegt.

Mit der Aktion kämpften sie für das Rentenalter 60.

Es war die zweite Warnaktion an die Adresse der Arbeitgeber nach einer Demonstration Ende Januar in Wallisellen.

Sollten die Arbeitgeber nicht von ihrer «sturen Haltung» abkommen, würden weitere Schritte folgen, teilte die Gewerkschaft Bau und Industrie mit.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.