Aktualisiert 20.04.2007 14:35

Girls Aloud: Killer-Schulmädchen in Strapsen

Superminis, Strapsen... und Schuluniformen? Richtig. Die Damen der Popgruppe Girls Aloud haben Rollen in der Verfilmung der Cartoon-Serie «St. Trinian's» bekommen.

Die Geschichte des fiktiven Mädcheninternats St. Trinian's geht auf die gleichnamige Comic-Serie des Zeichners Ronald Searle aus den Fünfzigerjahren zurück. Darin wurden Oberstufenschülerinnen als mordende, schwer bewaffnete Gören dargestellt - klassischer englischer schwarzer Humor.

Bildstrecke: Girls Aloud in Strapsen

Das Ganze hatte nicht wenig Sex-Appeal - für die damalige Zeit ziemlich gewagt. Für die heutige Verfilmung sorgen unter anderem die Girls Aloud für die nötige Prise Erotik - Erfahrung im Tragen von viel zu kurzen Röckchen haben die Engländerinnen ja schon.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.