Aktualisiert 28.07.2004 22:14

Gitterli – für jedes Wetter

Wellnessbecken und Riesen-Rutschbahn sind zwei der neuen Attraktionen im Schwimmbad Gitterli. Das Bad wurde Ende 2003 umgebaut.

Der Sport- und Freizeitpark Gitterli in Liestal ist bei jedem Wetter eine gute Wahl: Das Billett für sechs Franken berechtigt sowohl zum Eintritt in das Garten- wie auch ins Hallenbad. Letzteres ist gerade in verregneten Sommern interessant, da die meisten Hallenbäder dann geschlossen sind.

Bis Ende 2003 wurde das Gitterli für sechs Millionen Franken komplett umgebaut: Im Aussenbereich entstand ein 120 Quadratmeter grosses Wellnessbecken, wo man sich im 34 Grad warmen Wasser von Düsen massieren oder durch einen Strömungskanal treiben lassen kann. «So kann ich Schwimmen und Wellness verbinden und muss nicht ins Solebad nach Rheinfelden fahren», schwärmt Esther Stucki (58) aus Liestal. Ein weiteres Highlight ist die 67 Meter lange, eingetunnelte Rutschbahn ins Hallenbad. «Später wollen wir diese noch mit Sound- und Lichteffekten ausstatten», verrät Geschäftsführer Christoph Leupi.

Seit 2001 ist das Gitterli eine AG mit der Stadt Liestal als Hauptaktionärin. «Heute ist das Personal freundlicher, die Anlage sauberer und es wird mehr geboten als vorher», lobt Stucki. Beispiele dafür sind das Openair-Kino (6./7. August) und das Badifest (7./8. August).

Sabine Knosala

Sommer 2004

«Badi-Special»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.