Aktualisiert 25.05.2010 17:57

Bevölkerungsschutz

Glarus wechselt die Sirenen aus

Im Kanton Glarus werden alle Sirenen ersetzt. Die Regierung bewilligte für die Vorfinanzierung einen Nachtragskredit von 400'000 Franken. Die Kosten übernimmt später der Bund.

Der Ersatz aller pneumatischen Sirenen durch elektronische war für das Jahr 2012 vorgesehen. Nun erfolgt die Modernisierung der Alarmierungsanlagen bereits im laufenden Jahr, wie die Glarner Regierung am Dienstag mitteilte.

Im Kanton Glarus wird es nach der Erneuerung noch 35 Sirenen geben. 11 davon sind reine Zivilschutzsirenen und 24 Kombisirenen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.