AHV-Reform: «Gleiches AHV-Alter beinhaltet aber auch gleichen Lohn!»

Publiziert

AHV-Reform«Gleiches AHV-Alter beinhaltet aber auch gleichen Lohn!»

Dass mit der Abstimmung zur AHV-Reform das Rentenalter der Frauen angehoben wird, finden nicht alle Leser*innen gut. Andere denken, dass es der richtige Schritt ist.

von
Deborah Gonzalez
1 / 3
Wie steht eigentlich die Community zu der angenommenen AHV-Reform?

Wie steht eigentlich die Community zu der angenommenen AHV-Reform?

20min/Taddeo Cerletti
Die einen finden das ungerecht. So auch Arson: «Ich kann mir die Abstimmungsresultate nicht erklären ... Unfassbar! Warum?»

Die einen finden das ungerecht. So auch Arson: «Ich kann mir die Abstimmungsresultate nicht erklären ... Unfassbar! Warum?»

20min/Michael Scherrer
Die anderen denken, dass es ein konsequenter Schritt ist: «Es gibt aus meiner Sicht keinen Grund, weshalb Frauen weniger lang arbeiten sollten», schreibt Eustassia.

Die anderen denken, dass es ein konsequenter Schritt ist: «Es gibt aus meiner Sicht keinen Grund, weshalb Frauen weniger lang arbeiten sollten», schreibt Eustassia.

20min/Michael Scherrer

Darum gehts

Am Ende war es ein sehr knapper Entscheid: Rund 30’000 Stimmen reichten den Befürworterinnen und Befürwortern der AHV-Reform zum Sieg. Mit dieser Änderung wird das Rentenalter der Frauen an das der Männer angepasst. Das Rentenalter der Frauen wird deswegen von 64 auf 65 Jahre erhöht. Eine Änderung, die die 20-Minuten-Community spaltet. In den Kommentaren häufen sich Befürworterinnen und Befürworter, aber auch die Gegnerinnen und Gegner:

«Endlich ein Schritt vorwärts»

Dass das Rentenalter der Frauen auf 65 Jahre erhöht wird, findet Betupfter nicht so schlimm, denn: «Frauen bekommen ja eine Erziehungsgutschrift und die Familien Kinderzulagen und Erziehungsgutschriften.» Ähnlich sieht es Arhus: «Ich bin einfach nur erleichtert und froh, dass diese Abstimmung so herausgekommen ist. Es ist nach 20 Jahren endlich ein Schritt vorwärts.»

Ganz anders sieht es Arson: «Ich kann mir die Abstimmungsresultate nicht erklären ... Unfassbar! Warum?» Soel geht weiter und fragt sich: «Ist es möglich, dass Frauen, die keine Kinder haben, eher Ja gestimmt haben, weil sie das schlicht noch nicht für möglich halten, was das alles bedeutet?»

«Frauen werden noch weniger haben als zuvor»

Hegard geht es ähnlich. Er findet den Ausgang dieser Wahl ungerecht: «Viele Mütter kümmern sich um den Haushalt und können deshalb keinen Eintrag in die Rente machen.» Auch Ännchen hat einiges auszusetzen: «Gleichberechtigung kommt von gleich! Gleiches AHV-Alter beinhaltet aber auch gleichen Lohn, gleiche Abzüge, gleiche Behandlung!»

Und weiter meint sie: «Wohin soll das führen, wenn wir Frauen mit 50 schon zu alt für gewisse Stellen sind und uns eh keiner mehr einstellen wird? Schlussendlich wird es so sein, dass wir Frauen noch weniger haben als vorher.»

Mein_Nickname pflichtet ihr bei: «Ich bin auch für den gleichen Lohn für gleiche Arbeit – kein Thema.» Findet aber auch: «Ich bin dafür, dass gleich lange gearbeitet werden muss. Und an einem Ort muss man halt ansetzen.»

«Es gibt keinen Grund, weniger lang zu arbeiten»

Makitg und Bsrs6 formulieren ihre Meinung ziemlich klar: Beide schreiben, dass Gleichberechtigung keine Einbahnstrasse sei und nicht nur aus Sonnenseiten bestehe. Es gibt aber auch Frauen, die für Ja gestimmt haben. Eustassia schreibt etwa: «Es gibt aus meiner Sicht keinen Grund, weshalb Frauen weniger lang arbeiten sollten.»

Auch Drachen steht hinter dem Entscheid: «Wir Frauen wollen Gleichberechtigung, also arbeiten wir auch wie die Männer bis 65!» Moni2 hingegen findet: «Der Schuss wird nach hinten losgehen …»

«Lasst uns jetzt über Lohngleichheit sprechen»

Manche Leser*innen blicken schon in Richtung Zukunft und zeigen auf, was ihrer Meinung nach demnächst besprochen werden muss. So meint Botswana: «Es ist in Ordnung, nur muss jetzt subito die Heiratsstrafe abgeschafft werden.»

Auch Fräulein Saza hat schon das nächste Thema im Blick: «Gleichberechtigung? Mag sein ... Dann lasst uns jetzt über die Lohngleichheit reden, liebe Leute.»

Findet ihr den Entscheid gerecht?

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

407 Kommentare