Stechelberg BE: Gleitschirmpilot gerät in Schwierigkeiten, stürzt ab und stirbt

Publiziert

Stechelberg BEGleitschirmpilot gerät in Schwierigkeiten, stürzt ab und stirbt

In Stechelberg hat sich am Sonntagnachmittag ein schwerer Gleitschirmunfall ereignet. Der Pilot verstarb noch an der Unfallstelle. 

1 / 2
Der Gleitschirmpilot geriet in Schwierigkeiten und stürzte zu Boden. Bild: Blick aus der Schilthornbahn auf Stechelberg.

Der Gleitschirmpilot geriet in Schwierigkeiten und stürzte zu Boden. Bild: Blick aus der Schilthornbahn auf Stechelberg.

Wikipedia/Andrew Bossi/CC BY-SA 2.5
Die Berner Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Berner Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kapo Bern

Bei der Kantonspolizei Bern ging am Sonntagnachmittag die Meldung zu einem schweren Gleitschirmunfall in Stechelberg (Gemeinde Lauterbrunnen) ein. Der Pilot erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen, wie die Kapo schreibt.

Ersten Abklärungen zufolge war der 48-jährige Schweizer aus dem Kanton Bern, der mit einer Gruppe unterwegs war, am Startplatz Wurmegg in Mürren zu seinem Flug in Richtung Landeplatz Stechelberg gestartet. «Noch vor dem Landegebiet geriet der Gleitschirmpilot aus noch zu klärenden Gründen in Schwierigkeiten und stürzte in der Folge zu Boden», heisst es in der Mitteilung. 

Ermittlungen zum Unfallhergang wurden aufgenommen. 

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirchen

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Jüdische Fürsorge, info@vsjf.ch

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen Schweiz, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Pro Senectute, Beratung älterer Menschen in schwierigen Lebenssituationen

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Nur mit dem Bern-Push von 20 Minuten bekommst du die aktuellsten News aus der Region Bern, Freiburg, Solothurn und Wallis blitzschnell auf dein Handy geliefert.

Und so gehts: In der 20-Minuten-App tippst du rechts unten auf «Cockpit». Dort auf «Mitteilungen» und dann «Weiter». Dann markierst du bei den Regionen «Bern», tippst noch einmal «Weiter» und dann «Bestätigen». Voilà!

Wir sind auch auf Instagram. Folg uns für Posts, Storys und Gewinnspiele aus der Region – und schick uns deine Bilder und Inputs: 20 Minuten Region Bern.

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(sul)

Deine Meinung