Absturz: Gleitschirmpilot stürzt acht Meter in die Tiefe
Aktualisiert

AbsturzGleitschirmpilot stürzt acht Meter in die Tiefe

Ein Gleitschirmpilot hat sich am frühen Nachmittag im Oberengadin bei einem Absturz unbestimmte Verletzungen zugezogen. Der Mann war in ein Gewitter geraten und bei Silvaplana GR aus acht Metern Höhe auf eine Wiese gestürzt.

Der erfahrene Pilot startete rund eine Viertelstunde vor dem Unfall bei gewitterhaftem Wetter auf der Mittelstation der Corvatschbahnen. Kurz vor der Landung klappte der Gleitschirm wegen einer Windböe plötzlich zusammen, worauf es zum Absturz kam. Eine Ambulanz fuhr den Verletzten ins Spital nach Samedan, wie die Polizei mitteilte.

(sda)

Deine Meinung