28.07.2019 17:33

Blue-Balls-Chef Urs Leierer

«Glen Hansard hat eine massive Show geboten»

Nach acht Tagen ist das Blue Balls Festival 2019 seit Samstag bereits wieder Geschichte. Urs Leierer, Leiter des Luzerner Grossevents, zieht sein Fazit.

von
anh
1 / 12
Für ein Highlight sorgte am diesjährigen Blue Balls Festival Glen Hansard (49). Der irische Singer-Songwriter sei ihm besonders in Erinnerung geblieben, so Festvialchef Urs Leierer.

Für ein Highlight sorgte am diesjährigen Blue Balls Festival Glen Hansard (49). Der irische Singer-Songwriter sei ihm besonders in Erinnerung geblieben, so Festvialchef Urs Leierer.

Keystone/Alexandra Wey
«Der Musiker hat dem Publikum eine massive Show geboten», sagt der 55-Jährige über Hansards Auftritt.

«Der Musiker hat dem Publikum eine massive Show geboten», sagt der 55-Jährige über Hansards Auftritt.

Keystone/Alexandra Wey
Für Gänsehaut sorgte ausserdem Xavier Rudd (41). Der Australier trat am letzten Festivaltag im Luzerner Saal des KKL auf.

Für Gänsehaut sorgte ausserdem Xavier Rudd (41). Der Australier trat am letzten Festivaltag im Luzerner Saal des KKL auf.

Keystone/Alexandra Wey

Acht Tage lang stand die Stadt Luzern wieder ganz im Zeichen des Blue Balls Festivals. Zahlreiche Stars und Newcomer haben während des Events auch in diesem Jahr ihre Kunst zum Besten gegeben: Von Musik über Fotografie bis hin zum Film war alles vertreten.

Am Samstag ist das Spektakel in der Innerschweiz nun zu Ende gegangen. Festivalchef Urs Leierer (55) blickt für 20 Minuten auf die vergangenen Tage zurück – und wagt einen Ausblick auf die ungewisse Zukunft des Blue Balls Festivals.

Highlight

«Aus musikalischer Sicht gab es in diesem Jahr viele Highlights. Von den verschiedenen Acts wird mir Glen Hansard besonders in Erinnerung bleiben. Der Musiker hat dem Publikum eine massive Show geboten. Aber auch Xavier Rudd und Xavier Naidoo waren extrem gut.»

Wetter

«Ein weiteres Highlight war in diesem Jahr das Wetter. Die Sonne hat fast über das gesamte Festival hinweg geschienen, erst am Samstag hat es ein wenig geregnet. Schönes Wetter bringt direkt gute Emotionen, alle sind fröhlicher und netter.»

Bilanz

«Es ist natürlich schade, dass Dermot Kennedy seinen Auftritt krankheitsbedingt absagen musste. Auf ihn hatte ich mich persönlich sehr gefreut. Schlussendlich freuen wir uns aber über die rund 100'000 Besucher, die das Festival insgesamt anzog. Damit sind wir zufrieden.»

Ausblick

«Aktuell arbeiten wir daran, eine Stiftung zu gründen, damit das Blue Balls Festival auch im nächsten Jahr durchgeführt werden kann. Am 28. September geben wir bekannt, wie es weitergeht. Falls das Event 2020 stattfindet, klappt es ja vielleicht dann mit Dermot Kennedy.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.