145 000 km: Globetrotter kehren nach 1323 Tagen heim
Aktualisiert

145 000 kmGlobetrotter kehren nach 1323 Tagen heim

Rund 145 000 Kilometer haben Samuel Weishaupt und Philippe Büchel mit ihrem Land Rover seit 2008 zurückgelegt. Nach Stopps in 50 Ländern kehren sie am Donnerstag zurück ins Appenzell.

von
Tobias Bolzern
Samuel Weishaupt (r.) und Philippe Büchel mit ihrem Rover in La Paz (Bolivien).

Samuel Weishaupt (r.) und Philippe Büchel mit ihrem Rover in La Paz (Bolivien).

Langer Road-Trip: Im Januar 2008 sind die beiden Ostschweizer Samuel Weishaupt (28) und Philippe Büchel (28) mit ihrem Landrover Defender 110 V8 im Appenzell losgefahren. Mittlerweile sind die beiden Abenteurer seit 1323 Tagen unterwegs und haben alle fünf Kontinente besucht. «Wir haben 50 Länder bereist, unzählige Eindrücke gesammelt und haben rund 145 000 Kilometer zurückgelegt», sagt Weishaupt. Sie haben in Alaska Lachs gefischt, sind mit einem Boot in der Karibik gefahren und haben die Hochwüste in Bolivien erkundet. Eigentlich sollte ihre Reise nur zwei Jahre dauern. «Da dies aber für unsere Route nicht ausreichte, haben wir verlängert», so Weishaupt. Finanziert haben sie den Trip mit Hilfe von Sponsoren und ­Ersparnissen: «Auch haben wir auf der Reise ein halbes Jahr gearbeitet», sagt Weishaupt.

Doch am Donnerstag kehren die Weltenbummler in ihre Heimat zurück. «Wir kommen der Schweizer Grenze immer näher», so Weishaupt gestern. Mit der Rückkehr sei ihr Projekt aber noch nicht abgeschlossen: Nun wollen sie in Vorträgen ausführlich über ihren Trip berichten. Auch soll eine Auswahl der 38 000 entstandenen Fotos gezeigt werden. Aus den rund 60 Stunden Videomaterial soll zudem ein Film entstehen.

Deine Meinung