Globus macht Jagd auf Mäuse
Aktualisiert

Globus macht Jagd auf Mäuse

Auch Mäuse lieben Delikatessen. Im Globus an der Bahnhofstrasse halten die kleinen Nager die Angestellten ganz schön auf Trab.

«Am letzten Mittwoch stand ich beim Kundendienst der Globus Delicatessa, als plötzlich eine Maus an mir vorbeihuschte», erzählt Stephanie Carrere (17) gegenüber 20 Minuten. «Ich habe dann eine Verkäuferin auf die Tiere aufmerksam gemacht.»

Bei Globus ist man sich der Problematik bewusst. «Es kann ab und zu Mäuse geben», bestätigt Geschäftsführerin Janneke de Bruijn. Das könne nicht hundertprozentig verhindert werden, da die Türen stets offen und die Tiere sehr flink seien. «Wir reagieren aber immer und machen nonstop Kontrollen.» Auch nach dem aktuellen Fall habe man Massnahmen eingeleitet: «Wir arbeiten mit Profi-Mäusejägern zusammen, welche die Tiere mit Mäusegift bekämpfen.»

Auch beim Umbau des Hauses im letzten Jahr habe man an den Stellen, wo es Mäuse-Schlupflöcher gab, extra Gitter angebracht.

Der Schaden, den die Nagetiere bei den Lebensmitteln anrichten, bewegt sich laut Janneke de Bruijn zwar «nur im Promillebereich des Umsatzes», doch die Tiere nagen damit auch am Image des Warenhauses. «Unsere Mitarbeiter sind deshalb besonders sensibilisiert, dass ständige Kontrollen im Frischebereich wichtig sind.»

Sandra Hänni

Deine Meinung