St. Gallen: Glühwein und Karten basteln im Eiscafé
Aktualisiert

St. GallenGlühwein und Karten basteln im Eiscafé

Nach dem Erfolg mit der ReparierBar startet Iris Betschart nun ihr nächstes Projekt in St. Gallen. In einem Eiscafé eröffnet sie eine Winter-Weihnachtsbar.

von
jeh
Iris Betschart und Martina Wagner sind derzeit noch mit den Vorbereitungen beschäftigt. Am 27. November wird Knecht Ruprecht eröffnet.

Iris Betschart und Martina Wagner sind derzeit noch mit den Vorbereitungen beschäftigt. Am 27. November wird Knecht Ruprecht eröffnet.

«Die Idee für das Projekt Knecht Ruprecht kam mir spontan im Sommer beim Glace schlecken im Eiscafé Geko», sagt Projektleiterin Iris Betschart (36). Da das Eiscafé an der Engelgasse über den Winter geschlossen ist, hat sich die St. Galler Textilkünstlerin um eine Zwischennutzung während dem Dezember bemüht. Die Eiscafé-Inhaberin gab ihr Einverständnis und so begann Betschart mit der Planung: «Die ursprüngliche Idee eines Galerieladens für mein Label «graueZone» weitete sich recht schnell zur Weihnachtsbar aus.» Zusammen mit Barbara Rohner und Martina Wagner entwickelte sie dann das Konzept für Knecht Ruprecht.

Kostenlos Weihnachtskarten gestalten

«Wir kamen zum Schluss, dass ein einfacher Laden nicht ausreicht. Deshalb haben wir uns überlegt, eine kleine Bar daraus zu machen, in der man sich fernab von vorweihnachtlichem Stress und Hektik verwöhnen lassen kann», so Betschart. Das Angebot ist breit und reicht von Suppe und Kuchen bis zu Holunderglühwein.

Neben der Bar werden unterschiedliche Kreationen von Betschart und weiteren Künstler angeboten. Die Eistheke wird zu einer Art Schaufenster umgestaltet, um dort Produkte auszulegen. Zudem kann man vor Ort eigene Weihnachtskarten basteln. «Wir werden kleine Boxen zur Verfügung stellen, die gefüllt sind mit Dekorationsartikeln oder Bastelzeug», so Betschart. Das Karten-Gestalten ist übrigens kostenlos.

Geöffnet bis Weihnachten

Betschart und ihr Team freuen sich über Besucher: «Das Ganze ist ein wenig alternativ und für alle, die etwas Besonderes suchen.» Erstmals öffnet das Knecht Ruprecht diesen Donnerstag seine Türen. Das Projekt läuft bis zum 24. Dezember. Öffnungszeiten sind von Donnerstag bis Samstag jeweils von 10 bis 21 Uhr. Am Sonntag von 10 bis 19 Uhr.

Deine Meinung