Aktualisiert 14.06.2005 08:30

Gnadenlos: Staatsanwalt will lebenslang

Der indonesischen Staatsanwaltschaft reicht die 20-jährige Haftstrafe gegen die Australierin Schapelle Corby wegen Drogenschmuggels nicht: Sie legte Berufung ein und forderte eine lebenslange Haft für die 27-Jährige.

Im Surfgepäck der angehenden Kosmetikerin waren auf dem Flughafen der Urlaubsinsel Bali vier Kilogramm Marihuana gefunden worden. Sie will von den Drogen nichts gewusst haben und beteuerte ihre Unschuld, was ihr viele ihrer Landsleute auch glauben. Das Urteil löste in ihrem Heimatland grosse Empörung aus. Auch ihre Anwälte haben schon Berufung eingelegt. Corby ist eine von dutzenden Ausländern, die jedes Jahr in Indonesien wegen Drogendelikten verurteilt werden. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.