Aktualisiert 26.02.2010 18:03

Siegtor in der Coppa d'ItaliaGökhan Inler schiesst die AC Milan ab

Udinese Calcio hat die AC Milan aus dem italienischen Cup geworfen. Den einzigen Treffer erzielte der Schweizer Nati-Spieler Gökhan Inler mit einem sehenswerten Flaschschuss.

von
pre

Die AC Milan hat den Einzug ins Halbfinale der Coppa d'Italia verpasst. Die «Rossoneri» mussten sich gegen Udinese im heimischen San Siro mit 0:1 geschlagen geben. Milan, das am Sonntag schon das Derby gegen Inter verlor, machte zu wenig fürs Spiel und schied verdientermassen aus. Den entscheidenden Treffer erzielte der Schweizer Nationalspieler Gökhan Inler in der 56. Minute. Nach einem Rückpass traf der Ex-FCZler mit einem platzierten Flachschuss ins linke untere Eck.

Ferraras Abschied bei Juve naht

Nach der 1:2-Pleite gegen Inter Mailand ist wohl auch die Zeit von Ciro Ferrara beim italienischen Rekordmeister abgelaufen. In der Serie A nur noch auf Platz 6 schied die «Alte Dame» nun auch im Cup aus. Ferrara steht bereits seit Wochen in der Kritik und mit Liverpools Rafael Benitez hat die Presse auch schon einen möglichen Nachfolger bestimmt.

Diego hatte die Juve nach zehn Minuten noch in Führung gebracht. Dem brasilianischen Verteidiger Lucio, der von Bayern München im Sommer zu Inter wechselte, gelang der Ausgleich und in der Schlussminute erzielte Mario Balotelli den Siegtreffer für den Meister und Tabellenführer der Serie A. Die Juve-Fans waren von der Begegnung ausgeschlossen worden, nachdem sie in dieser Saison wiederholt mit rassistischen Sprüchen gegen den dunkelhäutigen Inter-Stürmer Balotelli negativ aufgefallen waren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.