Aktualisiert 02.11.2011 21:05

BenMan

Goldach fiebert mit dem Erfolgsduo mit

BenMan haben es in die vierte Runde bei «X-Factor» geschafft. In ihrem Wohnort Goldach freuen sich alle mit. Arbeitgeber, Familie und die Schule unterstützen Benjamin und Manuel Frei.

von
Erika pàl
BenMan sind bei «X-Factor» weiterhin dabei – Goldachs Gemeindepräsident Thomas Würth (r.) freuts.

BenMan sind bei «X-Factor» weiterhin dabei – Goldachs Gemeindepräsident Thomas Würth (r.) freuts.

«Schaffen es BenMan in das Finale bei ‹X-Factor›, reise ich selbstverständlich zur Unterstützung nach Köln», sagt Thomas Würth, Gemeindepräsident von Goldach. Manuel Frei (18), der Jüngere des Duos, absolviert die Lehre zum Kaufmann auf der Gemeindeverwaltung. «Für uns war von Anfang an klar, dass wir ihn unterstützen und ihm nicht im Weg stehen», so Würth. Ein Willkommensempfang für die beiden sei aber noch nicht geplant. «Sobald wir wissen, wann sie zurückkehren, werden wir natürlich etwas auf die Beine stellen», so Gemeindepräsident Würth.

Auch die Lehrfirma von Benjamin (19) freut sich sehr über den grossen Erfolg des angehenden Konstrukteurs. Für die vergangene Live-Show sind einige von Benjamins Lehrlingskollegen extra nach Köln gereist, um ihn vor Ort lautstark zu unterstützen. Stolz wie Oskar sind die Eltern der Frei-Brüder: «Mir wird laufend gratuliert, ob auf der Strasse oder im Fitnessstudio», so Vater Toni Frei, «jeder freut sich mit uns.» Um ihren Traum weiterverfolgen zu können, bekommen BenMan die Hausaufgaben nach Köln zugeschickt und haben unbezahlten Urlaub. Für Dienstag müssen BenMan den Song «Stand By Me» von Ben E. King vorbereiten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.