Golden Gate Bridge wird zur «Free Tibet Bridge»
Aktualisiert

Golden Gate Bridge wird zur «Free Tibet Bridge»

Nach der «Fackelflucht» von London und Paris werden auch in San Francisco Proteste erwartet. Waghalsige protibetische Aktivisten kletterten auf die Golden Gate Bridge und brachten «Free Tibet»-Transparente an.

Zwei Tage vor dem olympischen Fackellauf durch San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien haben drei Demonstranten mit einer waghalsigen Aktion gegen Chinas gewaltsames Vorgehen in Tibet protestiert. Sie kletterten gestern an der Golden Gate Bridge in San Francisco empor und enthüllten dort ein riesiges Transparent mit der Aufschrift «Freies Tibet 08». Einer der drei Demonstranten trug eine tibetische Fahne. Nachdem sie von der Brücke heruntergeklettert waren, wurden sie festgenommen.

Im Lokalradio sagte Laurel Sutherland, der angab, einer der Demonstranten gewesen zu sein: «Wir wollen die Aufmerksamkeit der Welt auf die Rechtsverletzungen in Tibet lenken und zeigen, wie China versucht, mit der Fackel die Folter in Tibet zu verschleiern.» Er gehört nach eigenen Angaben der Organisation «Studenten für ein freies Tibet» an.

Angesichts der massiven Proteste während des olympischen Fackellaufs in London und Paris kündigte die Polizei ein beispielloses Sicherheitsaufgebot für den Zug durch San Francisco am Mittwoch an. «Wir haben verfolgt, was in London und Paris passiert ist, und passen unsere Pläne dementsprechend an», sagte Neville Gittens der Nachrichtenagentur AFP.

Es wurde erwartet, dass mehrere hundert Polizisten die Strassen während des Fackellaufs durch die US-Stadt abschirmen würden.

$$VIDEO$$ (dapd)

Deine Meinung